Caeser Salad auf weißem Portzellanteller in einer lowfat und lowcarb Variante

Lowfat Caesar Salad

Der Caesar Salad ist ein Klassiker unter den Salaten. Jeder kennt ihn mit Hähnchenbrust, Parmesan und Knoblauchbrot.  Was mir bis dato nicht klar war ist, dass man das Dressing eigentlich aus Mayonnaise macht.

Puh, da habe ich dann schon erst mal geschluckt. Gute Vorsätze und so – ihr kennt das ja. Aber, genau deshalb habe ich mir einfach eine Variante überlegt die ohne Mayonnaise auskommt. Mit Joghurt wurde das Dressing nämlich auch schön sämig und das Knobibrot habe ich einfach weggelassen. Bei viel frischem Salat vermisse ich das ehrlich gesagt auch gar nicht.

Heraus gekommen ist dieser frische und knackige Salat, der wunderbar würzig und vollmundig schmeckt. Dass da „was fehlt“ schmeckt man gar nicht!

Natürlich, könnt ihr, wenn ihr nicht darauf verzichten wollt, ein feines Baguette dazu essen. Mit Knoblauchbutter bestrichen und im Ofen geröstet passt es perfekt zu dem würzigen Dressing.

Das braucht ihr:

Für die Hähnchenbrust:
2 Hähnchenbrüste (ca. 500 g)
30 g neutrales Öl
1 TL Paprikapulver scharf
15 Spritzer Worcester Sauce
1 TL Salz

2 Romanasalat Herzen
6 Cherrytomaten
etwas gehobelten Parmesan

Für das Dressing:
4 Sardellenfilets
80 g Joghurt
20 g Öl
50 g frisch geriebener Parmesan
30 g Zitronensaft
1 kleine Schalotte
50 g Wasser
20 g Zucker (ich habe Erythrit-Stevia verwendet)
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen.

Mariniert das Hähnchen mit Öl, Paprika und Worcestersauce und bratet es in der Pfanne von beiden Seite scharf an. Stellt die Filets dann bei 120°C Umluft in den Ofen und lasst sie dort garziehen. Bei mir hat das 20 Minuten gedauert ist aber abhängig davon, wie dick eure Hühnerbrüste sind.

Wascht den Salat und schneidet ihn etwas klein. Halbiert die Cherrytomaten. Hobelt etwas frischen Parmesan.

Gebt alle Zutaten für das Dressing in einen Mixbecher und püriert mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse. Ihr solltet erst zuletzt mit Salz abschmecken, denn die Sardellenfilets sind sehr würzig.

Mariniert den Caesar Salad und richtet ihn zusammen mit dem Hähnchen auf einem Teller an.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

lowfat und lowcarb caesar salad auf weißem Porzellanteller und weißem Tisch

lowfat und lowcarb caesar salad auf weißem Porzellanteller und weißem Tisch

 

lowfat und lowcarb caesar salad

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

DSGVO-Checkbox | Durch das Anhaken dieser Checkbox erlaube ich leckerundco.de die Speicherung meiner Daten. Detaillierte Informationen zu diesem Thema findest Du in meiner Datenschutzerklärung.