Samosas Creme und Tandoori Masala Aufstrich

Dieses Jahr habe ich an meinem Geburtstag 45 Freunde verköstigt. Neben indischem Curry habe ich 3 leckere Aufstriche zubereitet, die ich euch heute zeigen möchte: Samosas Creme, Tandoori Masala Aufstrich und die Freuden des Sultans mit Datteln und Schwarzkümmel.

Samosas sind indische Teigtaschen die mit Anis und Kreuzkümmel gewürzt werden. Bei unserem indischen Kochabend vor einigen Wochen haben wir diese zubereitet und so wollte ich diesen Geschmack auch auf meinem Buffett haben. Den Geschmack der leckeren Teigtaschen habe ich also in Form eines leckeren Aufstrichs auf Buffett gebracht.

Neben dem Geschmack der Samosas, den ich als Samosas Creme aufs buffett gestellt habe, habe ich auch Tandoori Masala mit Zitronen zubereitet. Eigentlich legt man in die Joghurt Marinade Hähnchenfleisch ein und brät dieses dann auf Spießen. Ich habe die Marinade in einen Aufstrich umgewandelt.

Das Highlight zum Schluss: Die Freuden des Sultans. Der leckerste Aufstrich ever. Orientalisch mit u.a. Datteln, Kurkuma, Curry und Zimt. Er kommt IMMER gut an. Und ich werde jedes Mal nach dem Rezept gefragt. Da ich das Rezept schon im Juni 2015 auf dem Blog veröffentlicht habe, hier der Link zum Rezept: KLICK

Das braucht ihr:

Tandoori Masala Aufstrich:
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
500 g Joghurt (3,5%)
4 EL Tandoori Masala (Gibt’s im Asia Supermarkt)
4 gestr. TL Salz
Saft von 2 Zitronen
500 g gekochte Kartoffeln

Samosas Creme:
600 g Kartoffeln
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
100 ml Olivenöl
200 g Erbsen
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 TL Anis ganz
2 TL Kurkuma gemahlen
2 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
150 g Joghurt (3,5%)

Und so gehts:

Tandoori Masala Joghurt Brotaufstrich auf Buffett

Tandoori Masala Aufstrich

Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser gar kochen. Abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Die restlichen Zutaten unterrühren. Am leichtesten geht das mit dem Kartoffelstampfer.

Mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Samosas Aufstrich mit Kartoffeln, Erbsen, Anis und Joghurt. Indischer Brotaufstrich

Samosas Creme

Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser gar kochen. Mit einem Kartoffelsampfer zerdrücken.

Alle restlichen Zutaten, ausser den Erbsen, zu den Kartoffeln geben und mit dem Kartoffelstampfer gründlich vermischen.

Die Samosas Creme für mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Zuletzt die Erbsen hinzugeben. Ich habe übrigens TK Erbsen verwendet und diese kurz in kochendem Wasser blanchiert. So behalten sie auch ihre intesive grüne Farbe. Erbsen aus der Dose sind ja immer leicht grau – das sieht nicht so schön aus.

 

Die Freuden des Sultans. Orientalischer Brotaufstrich mit Datteln, Curry und Zimt

Die Freuden des Sultans: KLICK

Diesen Aufstrich mit Datteln und Curry habe ich schon im Juni 2015 verbloggt. Das Rezept findet ihr ihr in dem verlinkten Blogartikel.

Übrigens ist dieser Aufstrich der unangefochtene Liebling auf meinen Buffetts – egal was ich sonst koche oder vorbereite. Die Freuden des Sultans sind immer als erstes weg.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

Buffett mit Käse und Gemüse

Dreierlei Brotaufstriche auf indischem Buffett

Käseauswahl auf Buffett

Samosas Creme - indische Teigtaschenfüllung als Dip

Tandoori Masala - indischer Brotaufstrich mit Joghurt und Zitrone

Die Freuden des Sultans. Orientalischer Brotaufstrich mit Datteln, Curry und Zimt

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar