Laber Rhabarber | Zusammenfassung

LABER RHABARBER ist vorbei! Wahnsinn! 67 Rhabarber Rezepte habt ihr eingereicht! Und, obwohl der Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist, sind es am Ende 57 süße Rezepte und 10 herzhafte. Damit ist es amtlich: der Rhabarber ist ein Sweetie!

Vielen lieben Dank für eure Kreativität – eure Back- und Kochkünste und eure tollen Geschichten! Ich habe es so genossen mich durch jeden einzelnen Beitrag zu lesen und zu erfahren, was euch dazu inspiriert hat.

Vielen lieben Dank!

Ihr wart so unglaublich kreativ – von Baisertorte bis hin zu Sushi, von Dampfnudel zu Burger, von Kompott bis Cocktail – alles ist dabei!

Ich bin so froh, dass ich nun nicht abstimmen muss, denn mir würde die Wahl wirklich schwer fallen!

Und genau deshalb seid ihr jetzt dran!

Alle Teilnehmer, die einen Beitrag zu meinem Event eingereicht haben dürfen nun abstimmen und mir per Mail an tina[at]leckerundco.de mit dem Betreff Abstimmung LABER RHABARBER ihre 3 Favoriten schicken. Die Reihenfolge der Favoriten ist dabei nicht entscheidend.
Gebt dabei auch unbedingt eure eigene Rezeptnummer mit an. Dafür habt ihr ab heute eine Woche Zeit. Am 02.07.2018 schließe ich die Abstimmung um 23:59 Uhr, damit ich am 03.07. die Gewinner verkünden kann. Wichtig: nur wer abstimmt, kann gewinnen!

67 Mal LABER RHABARBER

Beispiel Mein Rezept ist die Nummer 99 und ich stimme für die Nummern 100, 101 und 102.

Wer von euch die meisten Stimmen von den anderen Teilnehmern erhält gewinnt den 1. Preis, die zweit meisten Stimmen, den 2. Platz usw.

Unter allen Teilnehmern die abgestimmt haben, aber nicht gevotet wurden, werden die Plätze 8 bis 17 ausgelost.

Ihr wollt euch nochmal alle Preise ansehen? Dann bitte einmal hier entlang: KLICK

Mit Klick auf die jeweiligen Bilder kommt ihr auf das Rezept auf dem jeweiligen Blog.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Abstimmen!

 

 

Eure Rezepte

 

1.) Westfälischer Rhabarberkuchen mit Baiser von Küchenmomente

 

2.) Rhabarber Streuselkuchen mit Orange und Marzipan von BackIna

 

3.) Rhabarbermuffins mit Haselnussstreuseln von Kleid & Kuchen

 

4.) Cremig-fruchtiges Rhabarber-Joghurt-Eis von Amor&Kartoffelsack

 

5.) Süße Dampfnudeln mit Rhabarberfüllung von Ina Is(s)t

 

6.) Bisquitrolle mit Rhabarber von Krimi und Keks

 

7.) Tarte Tatin mit Rhabarber von Sommermadame

 

8.) Streuselkuchen mit Quark und Rhabarber von Obers trifft Sahne

 

9.) Apfel trifft Rhabarber und hinterlässt Zimthaufen von Kochclub Hamburg

 

10.) Joghurtmousse mit Rhabarber von Haferschleim & Hexenbein

 

11.) Rhabarber Auflauf mit Brandteig Topping von Cook and Bake with Andrea

 

12.) Pfirsich Rhabarber Mini-Kuchen von Küchenmomente

 

13.) Streusel Käsekuchen mit Rhabarber von Kerstin S. (Rezept s.u.)

 

14.) Focaccia mit Rhabarber und Honig von Dila vs. Kitchen

 

15.) Rhabarber-Himbeer-Vanille Törtchen von MaLu’s Köstlichkeiten

 

16.) Rhabarber Streuselkuchen mit Vanille von Baby rock my day

 

17.) Rhabarber Mousse mit Erdbeersauce von Küchentraum & Purzelbaum

 

18.) Rhabarber-Apfelkuchen mit Rhabarber-Erdbeer-Sauce von Papilio Maackii

 

19.) Salat mit karamellisiertem Rhabarber und Erdbeeren von Mein kleiner Foodblog

 

20.) Rhabarber Daiquiri von Zimtkringel

 

21.) Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott von Jenny is baking

 

22.) Rhabarber Amaretto Torte von Katja S. (Rezept am Ende des Posts)

 

23.) Grießbrei mit Erdbeer-Rhabarber-Grütze und Streuseln von Faible for Food

 

24.) Rhabarber-Erdbeer-Glück von ich muss backen

 

25.) Saftiger Rhabarber-Quark-Kuchen von Volker mampft

 

26.) Der fluffigste Rhabarber-Vanille-Frühlingsträumchen-Blechkuchen von Unterfreundenblog

 

27.) Labneh Cheesecake mit Rhabarber-Erdbeer-Kompott von Labsalliebe

 

28.) Rhabarber-Himbeer-Mascarpone-Tarte von Deliciouses Dishes around my Kitchen

 

29.) Rhabarberkuchen mit Baiserhaube von milk & hanni

 

30.) Rhabarber Vanilleschnecken mit Frischkäse Glasur von Lebkuchennest

 

31.) Rhabarber-Erdbeer-Crumble mit Sesam-Rosmarin-Streusel von Café Schönleben

 

32.) Rhabarberkuchen nach einem Rezept von 1954 von ich muss backen

 

33.) Streusel Rhabarber Quarkkuchen von Antonellas Backblog

 

34.) Rhabarberauflauf mit Baiserhaupte von Aus meinem Kochtopf

 

35.) Vanille Overnight Oats mit schnellem Rhabarber-Erdbeer-Kompott von Unferfreunden Blog

 

36.) Rhabarber Erdbeer Kuchen von Küchenlatein

 

37.) Erdbeer-Rhabarber-Torte von Jennifer N. ohne Blog (Rezept s.u.)

 

38.) Rhabarber Auflauf Low Carb, kalorienarm und zuckerfrei von nicest things

 

39.) Luftiges Rhabarber Mousse in der scharfen Ingwerhippe von Aus meinem Kochtopf

 

40.) Geschnetzeltes mit Rhabarbersauce und Reis von Bunte Küchenabenteuer

 

41.) Rhabarberkuchen mit Streusel vom Blech von Ninamanie

 

42.) Hefeschnecken mit Rhabarber und Marzipan von Übersee Mädchen

 

43.) Rhabarber Curb von Jessis Schlemmerkitchen

 

44.) The Rhubarb 75 von Unser Meating

 

45.) Schneemoussetorte mit Rhabarbercreme von Kestin S.

 

46.) Veganer meeegacremiger, fruchtiger Rhabarber-Puddingcreme-Kuchen von Wos zum Essen

 

47.) Erdbeer-Rhabarber-Tarte mit Panna Cotta und Holunderblüte von Keks und Koriander

 

48.) Tarteletts mit Rhabarber-Curd von Delicious Stories

 

49.) Das Dessert nach dem Schichtarbeitersalat – mit Rhabarber von Was machst Du eigentlich so?

 

50.) Rhabarber Granatapfel Gelee von Burgherrin’s Torten und Mehr

 

51.) Rhabarber Curd und Rhabarber Kuchen von Burgherrin’s Torten und Mehr

 

52.) Gesünderer Rhabarberkuchen mit Himbeeren und Erdbeeren von Ani’s bunte Küche

 

53.) Maissalat mit Nektarine, Rhabarber und Mozzarella von Kohlenpottgourmet

 

54.) Roher Rhabarber-Karotten-Salat von Küchenlatein

 

55.) Rhabarber-Friands von Übersee Mädchen

 

56.) Rhabarber mit Würstchen und Rührei von Küchenlatein

 

57.) Rhabarber-Gelee – süß, sauer und histaminarm! von Danielas Foodblog

58.) Vegetarischer Kidneybohnen Burger mit Ziegenkäse und karamellisiertem Rhabarber von Ina Is(s)t

59.) Rhabarbertarte – crunchig und fruchtig! von Elbcuisine

 

60.) California Rolls mit Lachs und Rhabarber von House No. 15

 

61.) Schwedisches Rhabarberkompott von Barbaras Spielwiese

 

62.) Rhabarber Crumble in Mini Cocotte mit Vanillesauce von Gourmandise

 

63.) Khoresht-e Rivas = persischer Rindfleischtopf mit Rhabarber von Gourmandise

 

64.) Rhabarber Sirup mit Basilikum von Brotwein

 

65.) Rhabarber Baiser Torte von Kinder kommt essen

 

66.) Rhabarber Törtchen mit Streuseln von Sophie M. (Rezept s.u.)

 

67.) zimt-Joghurt-Rhabarber-Eis am Stiel von Barbara M. (Rezept s.u.)

 

 

Rezepte von Teilnehmern ohne Blog

 

13.) Streusel-Käsekuchen mit Rhabarber

Zutaten:
Teig: 230 g Mehl, 130 g Butter, 70 g Zucker, 80 g Mandelblättchen
Füllung: 500 g Quark oder Frischkäse, 100 ml Buttermilch, 50 g Mehl, 1 El Vanillezucker, 2 Eier getrennt, 400 g Rhabarber
Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig Mehl, Butter und Zucker krümelig vermengen. 1/4 beiseite stellen. Eine 24 cm Spring- oder Tartform einfetten. Restlichen Teig ausrollen. Teig in die Form geben und einen 2 cm hohen Rand andrücken.
Für die Füllung Rhabarber in Stücke schneiden. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Quark mit Eigelb, Mehl und Zucker cremig rühren, Buttermilch hinzufügen. Den Eischnee unterheben. Creme auf den Boden geben und die Rhabarberstücke darauf verteilen.
Zu dem restlichen Teig die Mandelblättchen geben, alles krümelig vermengen. Streusel auf den Kuchen krümeln.
Kuchen 35 bis 45 Minuten backen. Abkühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit wünscht
Kerstin

 

22.) Rhabarber Amaretto Torte von Katja S.

Zutaten:

3 Eier und 4 Eigelb, 350 g Zucker, je 65 g Mehl und Speisestärke, 1 Tl Backpulver, 4 El Kakaopulver, 700 g Rhabarber, 1 El Zitronensaft, 1 Msp Zimt, 4 El Grenadine-Sirup, ca. 350 ml Rosé-Wein, 15 Blatt weiße Gelatine, 100 g gemahlene Mandeln, 250 ml Milch, 6 El Mandellikör (Amaretto), 800 g Schlagsahne, Schokoblättchen

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen. 3 Eier mit 150 g Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Stärke, Backpulver und 2 El Kakao mischen, unterheben. In eine gefettete Springform (26 cm) geben, im Ofen ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen, waagrecht halbieren.

Für das Kompott Rhabarber waschen, putzen, klein schneiden. Mit Zitronensaft, Zimt, Sirup und 100 g Zucker ca. 3 Minuten köcheln. In ein Sieb abgießen, Saft auffangen. Saft mit Wein auf 500 ml auffüllen. 9 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Saftmischung auflösen. Kalt stellen. Sobald der Mix fest wird, Rhabarber untermischen und völlig abkühlen lassen.

Mandeln in einer Pfanne ohne Fest anrösten, mit Milch, 50 g Zucker aufkochen, abkühlen lassen, durch ein Sieb gießen. Eigelbe mit restlichem Zucker in einer Schüssel überm Wasserbad schaumig schlagen. Mandelmilch zugeben, über einem kalten Wasserbad kalt schlagen. Übrige Gelatine einweichen, ausdrücken, mit dem Mandellikör erwärmen. Unter die Mandelcreme rühren. 600 g Sahne steif schlagen, unterheben.

Einen Kuchenboden mit einem Tortenring umschließen, mit der Hälfte von Kompott und darauf mit der Hälfte der Creme bestreichen. Zweiten Boden aufsetzen, Vorgang wiederholen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen. Übrige Sahne steif schlagen, Torte rundum damit bestreichen. Mit übrigem Kakao bestäuben und mit Schokoblättchen garnieren.

Viele Grüße
Katja

37.) Erdbeer-Rhabarber-Torte von Jennifer N.

Für den Boden: (28cm Umfang)
etwas Fett und Mehl für die Form
Rührteig:
125g weiche Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Gr. M)
200g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL MilchFür den Belag:
4 EL Zentis Sommerfrüchte Erdbeermarmelade cremig
4 Stangen Rhababrber
250g Schale Erdbeeren
750ml Schlagsahne
1 Päckchen roter Tortenguss
125ml Rhababernektar
125ml Wasser
nach belieben zB. grüne Streusel

3 Packungen Sahnesteif

Zubereitung:

Backform fetten und Mehlen, Backofen vorheizen auf 180°C (Umluft 160°C)
Boden:
Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren zufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa ½ Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backin mischen und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in der Obstform verteilen und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben und ganz unten 20 Min. backen. Boden danach sofort auf einem Kuchenrost mit Backpapier stürzen und abkühlen lassen.
Belag:
Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Wasser in einem Topf zum kochen bringen und dann den Rhabarber für ca. eine Minute blanchieren. heruasnhemen und abkühlen lassen. Erdbeeren teilweise in Scheiben schneiden, ein paar als Deko obendrauf ganz lassen. Auf dem abgekühlten Boden die Marmelade verstreichen und dann Rhabarberstücke und Erdbeerscheiben darauf verteilen. Tortenguss nach Anleitung mit Rhabarbernektar und Wasser anrühren und auf den Boden mit den Früchten geben. Sahne mit Hilfe des Sahnesteifs steif schlagen. Wenn der Guss abgekühlt und fest ist, die Sahne locker darauf verteilen und dann die restlichen Früchte darauf verteilen. Deko nach Belieben, fretig und guten Appetit…sie ist wirklich sooo lecker! 🙂

45.) Schneemoussetorte mit Rhabarbercreme von Kerstin S.

Zutaten:
5 Eier, 160 g weiche Butter, 100 g +100 g + 20 g Zucker, 3 P. Vanillezucker, Salz, 190 g Mehl, 2 gehäufte Tl Backpulver, 6 El Milch, 130 g + etwas Puderzucker, 750 g Rhabarber, 2-3 El Sauerkirschnektar oder Apfelsaft, 7 Blatt weiße Gelatine, 300 g Vollmilchjoghurt, 200 g SchlagsahneZubereitung:
Springform (26 cm) fetten. Eier trennen. Butter, 100 g Zucker, 1 Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eigelb einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch kurz unterrühren.
Hälfte Teig in die Form streichen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 130 g Puderzucker einrieseln lassen. Hälfte Eischnee leicht wellig auf den Teig streichen, dabei rundherum am Rand 2 cm frei lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Aus dem übrigen Teig und Eischnee auf gleiche Weise einen 2. Boden backen.
Rhabarber putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Rhabarber, 100 g Zucker und Saft im Topf mischen und unter Rühren aufkochen. Ca. 4 Minuten köcheln, bis er zu zerfallen beginnt. Kompott aufkühlen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, 20 g Zucker und 2 Vanillezucker verrühren. Gelatine ausrücken, bei schwacher Hitze auflösen. 2-3 El Joghurt einrühren, dann unter den übrigen Joghurt rühren. Rhabarberkompostt einrühren. Kalt stellen, bis die Rhabarbercreme zu gelieren beginnt.
Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Tortenring um einen Tortenboden schließen. Creme daraufstreichen. 2. Tortenboden darauflegen. Mind. 4 Stundenn kalt stellen. Mit etwas Puderzucker bestäuben.Guten Appetit wünscht Kerstin

66.) Rhabarber Törtchen mit Streuseln von Sophie M.

Für den Rührteig:
125 g Butter
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
Für den Belag:
500 g Rhabarber
2 – 3 Päckchen Vanillezucker
Für die Streusel:
75 g Butter
75 g Zucker
50 g gemahlene Mandeln
100 g Mehl
2 EL Mandelblättchen
Im Backofen bei 180 °C 25 Minuten backen.

67.) Zimt-joghurt-Rhabarber-Eis am Stiel von Barbara M.

 

Zutaten:

200g Rhabarber
3 EL Zimtzucker
40g Zucker
250 g griechischer Joghurt
1–2 EL Zitronensaft
etwas Zimt
etwas Haselnusskrokant
6 Eisstiele und Förmchen

 

Zubereitung:

1. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. In einem Topf Rhabarber und Zimt-Zucker zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten weich kochen. Abkühlen lassen und pürieren.

2. Joghurt, Zitronensaft und 40 g Zucker verrühren, 2/3 der Joghurtmasse kalt stellen, das andere Drittel mit etwas Zimt vermischen und ebenso kühlen.

3. Die Eis-am-Stiel-Förmchen zu je einer Hälfte mit der weißen Joghurtmasse befüllen und ca. 20 Minuten einfrieren.

4. Nun das Püree wiederum zur Hälfte auffüllen und ebenso für 20 Minuten einfrieren.

5. Jetzt die Zimt-Joghurtmasse in die Förmchen geben und mit Haselnusskrokant bestreuen. Die Stiele hineinstecken und ca. 4 Stunden einfrieren.

5 Comments

  1. Bettina

    Liebe Tina, so viele tolle Rezepte wurden eingereicht! Da klicke ich mich gleich mal durch 🙂
    Ich habe mir auch vorgenommen mitzumachen, aber habs einfach nicht mehr geschafft 🙁 Aber das doch bestimmt nicht dein letztes Blogevent, oder? Beim nächsten mal bin ich dabei 😉

    Liebe Grüße, Bettina

  2. Gourmandise

    Liebe Tina,
    im Rahmen dieses von Dir ausgerichteten Blogevents sind wahrlich eine Menge Rezepte zusammengekommen. Es war mir eine Freude, dazu selbst etwas beizutragen. Gleich schicke ich Dir noch die gewünschte Mail mit der Mitteilung meiner drei Favouriten. Erst fiel mir die Entscheidung schwer, weil so viele Beiträge mit verführerisch aussehenden Bildern dabei sind. Aber dann entschied ich mich dafür, die drei Beiträge als Favouriten zu benennen, in denen die drei Rezepte vorgestellt werden, die mein Interesse direkt so stark weckten, dass ich sie in der nächsten Saison auf jeden Fall ausprobieren will.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    1. Tina

      Nein, das hast Du nicht überlesen – ich habe das nicht ergänzt und nehme dich einfach aus der Verlosung raus, wie Du es gewünscht hast. Aber trotzdem wollte ich deine Rezepte mit in die Zusammenfassung mitaufnehmen und würde mich freuen, wenn Du auch mit abstimmst.

      Liebe Grüße,
      Tina

  3. Marion (Unterfreundenblog)

    Liebe Tina!
    Wow, da hast Du ja einen Knaller-Event auf die Beine gestellt! Es war mir eine Freude, dabei gewesen zu sein, als eine von vielen Rhabarber-Maniacs 🙂 Da sind ja großartige Rezepte zusammengekommen. Rhabarber-Sushi (!!) habe ich eben erst entdeckt, der Knaller! Abgestimmt habe ich schon und drücke allen die Däumchen!
    Liebste Grüße,
    Marion

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

DSGVO-Checkbox | Durch das Anhaken dieser Checkbox erlaube ich leckerundco.de die Speicherung meiner Daten. Detaillierte Informationen zu diesem Thema findest Du in meiner Datenschutzerklärung.