Maiskolben mit Limette

Einfach mal Einfach! Heute habe ich für euch: Maiskolben mit Limette. 4 Zutaten! Einfach lecker! Was im ersten Moment so klingt, als würde es nicht zusammenpassen ist in Wahrheit eine wahre Geschmacksexplosion. Und dabei ist es so simpel, aber trotzdem genial.

Samstag Morgen, während mein Liebster noch schläft, schaue ich gerne Fern. Neulich bin ich bei einer Serie hängen geblieben in der ein Typ ein BBQ Fest in USA besucht hat und sich dort zeigen lies, wie sie grillen. Es gab Hähnche mit Lavendel und als Beilage gegrillte Maiskolben mit Limette.

Diese Kombi klang so simpel und genial, dass ich das sofort auf meine To-Cook Liste setzte. Nun ergab es sich heute Abend, dass ich beim Blick in meinen Kühlschrank zwei Maiskolben entdeckte. Diese hatte ich von einem Rezeptentwicklungsauftrag übrig… zum Glück hatte ich auf dem Nachhauseweg frische Limetten gekauft, weil ich mir Limetten-Wasser machen wollte. Kurzerhand wanderten die Maiskolben in den Topf und obwohl, das Essen so simpel ist, zeige ich es euch trotzdem.

Das braucht ihr:

frische Maiskolben
1 Limette
1 EL Butter (pro Maiskolben)
Salz

Und so gehts:

Die Maiskolben in einem Topf mit Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Die Maiskörber verfärben sich dabei von einem hellblassen gelb zu einem richtig intensiven Sonnengelb.

Die Limette halbieren und damit die gegarten Maiskolben einreiben. Etwas Butter auf die Maiskolben streichen und salzen. Fertig.

Wenn ihr schon gegarte und vakuumierte Maiskolben kauft, legt ihr diese einfach für 15 Minuten ich heißes (nicht kochendes) Wasser in und verfahrt dann weiter wie beschrieben.

Richtig lecker sind Maiskolben als Beilage zum Grillen (Würstchen, Steak oder Grillkäse) oder einem Steak aus der Pfanne.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

 

 

 

 

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar