Schnelle Gemüsefladen mit Knusper-Salami

Achja, so ein voller Kühlschrank ist schon toll, aber auch challenging. Ich habe mir nämliche vorgenommen, meinen Kühlschrank nach einem Einkauf erst mal leer zu machen, bevor ich wieder etwas neues kaufe.

Als ich heute in meinen Kühlschrank sah, entdeckte ich in der untersten Schublaude einen Bund Frühlingszwiebeln vom Wochenendeinkauf und noch ein paar Cherrytomaten. Weil ich ausserdem Samstag Nacht im Garten von meinen Schwiegereltern Rosmarin pflücken war, lagen auch hier noch ein paar Zweige herum.

Kurzerhand entschloss ich mich schnelle Gemüsefladen zu machen.

Für alle Fleischfans gibt es dann noch knusprige Salamischeiben, die einfach im Ofen mitgebacken und dadurch schön knusprig werden. So ist dieses Gericht auch perfekt geeignet für Paare oder Familien, bei denen eine Person vegetarisch isst.

Das braucht ihr:

Für die Fladen:
150 g Mehl
70 g Joghurt
2 EL livenöl
2 gestr. TL Backpulver
1 EL frisch gehackter Rosmarin
1 TL Salz

Für das Topping:
3 Frühlingszwiebeln
5 Cherrytomaten
2 Scheiben Käse
1 El Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer

Zusätzlich:
8 Scheiben Salami

Und so gehts:

Heizt den Ofen auf 180°C Umluft auf.

Verknetet die Zutaten für die Fladen miteinander und formt daraus 4 gleich große Teigbällchen. Formt daraus nun 4 Fladen und legt sie auf ein Backblech.

Schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und die Cherrytomaten in Scheiben. Die Käsescheiben schneidet ihr in kleine Würfelchen. Würzt das Topping mit Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Verteilt das Topping auf die 4 Fladen.

Legt die Salamischeiben ebenfalls auf das Backblech, nicht auf die Fladen.

Backt nun für 15 Minuten.

Belegt anschließend die Fladen mit den knusprigen Salamischeiben.

Zu meinen schnelle Gemüsefladen passt wunderbar ein frischer Blattsalat.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

2 Comments

  1. Lena

    Liebe Tina,
    heute habe ich deine Gemüsefladen (doppelte Menge) zum Abendessen gebacken und sie waren wirklich lecker! Allerdings war die Konsistenz des Teiges etwas zu trocken, habe mit Olivenöl nachgeholfen, dann ging es etwas besser. Wahrscheinlich muss ich sie auch dünner ausrollen, denn bei mir wurden es nur 5 Fladen. Also, an den Teig muss ich mich noch herantasten. 😉
    Vielleicht hast du einen Tipp?
    Liebe Grüße
    Lena

    1. Tina

      Hallöchen Lena,

      es freut mich sehr, dass dir die Fladen geschmeckt haben.

      Also, bei mir war der Teig nicht zu trocken. Es hängt aber natürlich immer davon ab, welche Art Mehl du verwendest. Ich habe hier einfaches Weizenmehl Typ 405 verwendet. Sobald du aber etwas gröberes oder Gar Vollkornmehl verwendest brauchst du natürlich mehr Feuchtigkeit, da solche Mehle mehr Flüssigkeit aufnehmen können.
      Aber Du hast es schon richtig gemacht, entweder einfach etwas mehr Olivenöl oder sogar noch Joghurt dazu geben.

      Liebe Grüße,
      Tina

Schreibe einen Kommentar