Ofen Blumenkohl mit Salbeibröseln und Parmesan-Dip

Letzte Woche habe ich auf Instagram ein Bild von einem ganzen im Ofen gerösteten Blumenkohl gesehen und seit dem geisterte dieses Gemüse in meinem Kopf umher. Ich liebe Blumenkohl und habe ihn schon viel zu lange nicht mehr gekocht.

Bis heute! Denn heute musste ich einfach einen Blumenkohl machen. Kurzerhand habe ich ihn in dicke Scheiben geschnitten und mit leckeren Salbei-Mandel-Bröseln getoppt. Salbei ist nämlich meine andere große Kräuterliebe! Erst am Wochenende haben wir mit Freunden gekocht und selbstgemachte Pasta in Salbeibutter mit Garnelen gegessen. Lecker war das! Salbei ist einfach ein tolles Kraut und ich verwende es viel zu wenig in meiner Küche.

Heute ist damit auf jeden Fall Schluss, denn ich habe Blumenkohl, Salbei und noch ein bisschen Parmesan dabei. Interesse am Rezept? Dann wünsche ich Euch schon mal viel Spaß beim Nachkochen – übrigens super easy, denn in 30 Minuten steht dieses Gericht auf dem Tisch!

Achja, wie findet ihr denn den Teller und den Löffel? Die habe ich nämlich im Töpferkurs selbst gemacht. #StolzwieOskar

Das braucht ihr:

Für den Blumenkohl:
1 Blumenkohl (ca. 850 g)
3 bis 4 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

Für die Salbeibrösel:
50 g gemahlene Mandeln
50 g Semmelbrösel
1 EL frisch gehackter Salbei (ca. 20 Blätter)
60 g Butter
1 bis 2 TL Salz

Für den Parmesan Dip:
200 g Saure Sahne
60 g frisch geriebenen Parmesan
1 EL Olivenöl
schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für 2 Personen.

Wascht den Blumenkohl und schneidet ihn in ca. 3 cm dicke Scheiben. Legt diese auf ein Backblech, das ihr vorher mit etwas Olivenöl bestrichen habt. Auf den Blumenkohl etwas Olivenöl träufeln und mit Salz und Pfeffer grob würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für 30 Minuten backen.

Zupft die Salbeiblätter ab und hackt diese fein. Gebt sie zusammen mit der Butter in eine Pfanne und bratet den Salbei ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze. Gebt dann die Mandeln, Semmelbrösel und Salz hinzu und röstet die Brösel unter ständigem Schwenken an sodass sie teilweise bräunen.

Verrührt die Saure Sahne mit dem Parmesan, Olivenöl und etwas Pfeffer.

Serviert den Ofen Blumenkohl mit den Salbeibröseln und dem Parmesan-Dip.

Tipp: statt Semmelbröseln können auch nur Mandeln verwendet werden – dann ist das Gericht auch glutenfrei. Butter und Saure Sahne können natürlich auch durch vegane Alternativen ersetzt werden.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar