Brioche mit Pistazien

Dieser Beitrag enthält Werbung für die AEG Küchenmaschine KM7300.

Nachdem ich letztes Wochenende in Paris war, habe ich heute ein echt französisches Rezept für Euch: eine köstliche Brioche mit Pistazien. Ich habe schon lange vorgehabt Brioche zu backen, aber: ehrlicherweise geht das ohne Küchenmaschine einfach nicht so richtig gut. Warum? Weil der Teig für eine Brioche wirklich lange geschlagen werden sollte, damit er richtig schön geschmeidig wird. Das habe ich per Hand schon versucht, aber der Teig klebt an den Fingern und… ach es funktioniert einfach nicht gut.

Deshalb ist es einfach großartig so eine tolle Maschine wie die AEG KM7300 in der Küche zu haben. Da das Fassungsvermögen der Rührschüsseln jeweils 5,7 L beträgt kann man richtig große Mengen Teig darin verarbeiten und auch der Motor ist stark genug große Mengen Teig zu kneten. Für Brioche und auch Brotteig ist sie somit einfach genial.

Nehmt euch also für eure Brioche genug Zeit und lasst die Maschine rühren und kneten, bevor ihr den Teig noch gehen lasst. Dann wird euere Brioche mit Pistazien einfach göttlich weich und geschmeidig.

Gewinne eine AEG KM7300 Küchenmaschine

Und jetzt kommt der absolute Oberknaller: ihr könnt die KM7300 bei meinem Blogevent „Ich will (k)eine Schokolade gewinnen…“ – alle Infos hierzu findet ihr im Eventpost: KLICK

Brioche mit Pistazien

 

Das braucht ihr:

Für den Teig:
1 Ei (M)
500 g Mehl
Prise Salz
1/2 Würfel frische Hefe
130 g weiche Butter
230 ml Milch
110 g Zucker
Abrieb von 1 Bio-Orange
70 g Pistazienkerne

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
2 EL Milch

Nach dem Backen:
1 EL Orangensaft
3 EL Puderzucker
2 EL Pistazien gehackt

Und so gehts:

Erwärmt die Milch in einem Topf, bis sie lauwarm ist und löst 2 EL des Zuckers und die Hefe darin auf. Lasst diese Mischung für mind. 10 Minuten stehen. In dieser Zeit sollte sich ein Schaum an der Oberfläche bilden.

Schmelzt die Butter und gebt diese zusammen mit den restlichen Zutaten (ausser den Pistazien) in die Küchenmaschine. Nun lasst ihr den Teig für 15 Minuten mit dem Knethaken durchkneten. Je länger ihr knetet, desto geschmeidiger wird der Teig.

Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Ich habe dazu meinen Ofen auf 40°C gestellt. Aber auch auf einer Heizung fühlt sich der Teig sehr wohl.

Nun teilt ihr den Teig in 6 gleich große Stücke auf. Rollt lange Stränge daraus und drückt diese etwas flach. Füllt diese nun mit den Pistazien und rollt sie wieder zusammen, Nun flechtet ihr aus jeweils drei Strängen einen Hefezopf und lasst diese auf einem Backblech nochmals für 20 Minuten gehen bevor ihr ihn backt.

Verrührt das Eigelb mit der Milch und bestreicht die Oberfläche der Brioche damit. Das ergibt nach dem Backen eine schöne goldgelbe Farbe.

Backt die Brioche im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft für 10 Minuten. Stellt dann den Ofen herunter auf 120°C und backt für weitere 10 Minuten.

Verrührt den Orangensaft mit dem Puderzucker und bestreicht eure Brioche mit Pistazien noch warm damit. Streut dann die gehackten Pistazien darauf.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

 

 

Die Küchenmaschine KM7300 wurde mir kostenlos von AEG zur Verfügung gestellt. Das ändert aber nichts an meiner Meinung zum Produkt.

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar