Weihnachtsplätzchen einfache Mandelsterne

Einfache Mandelsterne

Schon wieder ein Plätzchenrezept? Aber klar! Diese leckeren einfachen Mandelsterne sollten auf eurem Plätzchenteller auf keinen Fall fehlen. Das Beste an diesem Rezept? Ihr könnt sie pur essen oder noch mit Schokolade überziehen. Oder mit Zuckerguss und bunten Streuseln?!

Oder ihr füllt sie Marmelade oder Nougat oder Schokolade… und klebt dann einfach zwei Sterne aufeinander?! Ihr seht schon, die Mandelsterne sind wirklich sehr variabel. Aber: auch pur sind sie einfach köstlich.

Ganz besonders lecker werden sie übrigens, wenn ihr schon geröstete und gemahlene Mandeln verwendet. Das gibt ein besonders intensives Nussaroma! Ich kaufe diese Nüsse immer im Bioladen, im normalen Supermarkt gibt es diese Nüsse nicht zu kaufen. Aber genau diese machen den unverwechselbaren Geschmack aus. Vor allem wenn man sie pur genießt.

Und ganz wichtig, auch wenn es schwer fällt: gebt den Plätzchen mindestens 2 Wochen Zeit um zu ziehen. In einer Keksdose verpackt entfalten sie nämlich erst nach dieser Zeit ihr ganzes Aroma. Noch besser ist, wenn ihr ihnen 4 Wochen Zeit gebt. Aber das hält wohl kaum jemand aus, oder?!

Zutaten:

250 g Butter
100 g Butterschmalz
200 g gemahlene Mandeln
190 g Zucker
Prise Salz
365 g Mehl
1 Ei
1 Pck. Vanillezucker
2 gestr. TL Backpulver

Zubereitung:

Die angegebene Menge ergibt ca. 3 Bleche.

Verknetet alle Zutaten für den Teig miteinander, wickelt ihn in Frischhaltefolie ein und lasst ihn über Nacht im Kühlschrank ziehen.

Am nächsten Tag rollt ihr den Teig ca. 3 mm dick aus und stecht Sterne oder eure Liblingsform aus,.

Backt die Mandelsterne im vorgeheizten Ofen bei 160°C Umluft für 12 Minuten.

Lasst die Mandelsterne auskühlen und hebt sie in einer Keksdose auf. Nach ca. 1 bis 2 Wochen schmecken sie einfach köstlich!

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar