Zusammenfassung | Ich will (k)eine Schokolade…

Dieser Beitrag enthält Werbung für meine Sponsoren und Verlinkungen zu anderen Bloggern.

Wow ihr seid ja der Wahnsinn. Neben mir gibt es offensichtlich noch viele andere Schokoladen-Verrückte. Ganze 46 Rezepte habt ihr der Schokolade gewidmet. Von süß bis salzig, gebacken bis gerührt, vegan bis buttrig ist alles dabei! Wirklich toll und an dieser Stelle direkt: Vielen lieben Dank an Euch!

Natürlich werde auch ich mich nochmals durch alle Beiträge klicken um meinen persönlichen Favoriten auszuwählen und gemeinsam mit der Jury in Klausur gehen! Aber, wir entscheiden ja „nur“ den Hauptpreis. Für alle anderen Preise seid ihr jetzt dran!

Alle Teilnehmer, die einen Beitrag zu meinem Event eingereicht haben dürfen nun abstimmen und mir per Mail an tina[at]leckerundco.de mit dem Betreff Abstimmung Ich will (k)eine Schokolade ihre 3 Favoriten schicken. Die Reihenfolge der Favoriten ist dabei nicht entscheidend.
Gebt dabei auch unbedingt eure eigene Rezeptnummer mit an. Dafür habt ihr ab heute Zeit bis zum 12.12.2018 – da schließe ich die Abstimmung um 23:59 Uhr, damit ich am 13.12. die Gewinner verkünden kann. Wichtig: nur wer abstimmt, kann gewinnen und kommt auch in den Lostopf!

46 Mal Schokolade

Beispiel Mein Rezept ist die Nummer 99 und ich stimme für die Nummern 100, 101 und 102.

Bitte verfallt nicht in Panik, wenn ich Euch nicht auf eure E-Mails anworte, denn ich verabschiede mich am Montag für 2 Wochen nach New York – eure E-Mails kommen trotzdem an.

Wer von euch die meisten Stimmen von den anderen Teilnehmern erhält gewinnt den 2. Preis, die zweit meisten Stimmen, den 3. Platz usw.

Unter allen Teilnehmern die abgestimmt haben, aber nicht gevotet wurden, werden die restlichen Preise aus der Verlosen Liste ausgelost.

Ihr wollt euch nochmal alle Preise ansehen? Klar, ich zeige euch nochmal, was es alles zu gewinnen gibt und stelle euch auch nochmals die Jury vor, die entscheidet, wer die AEG Küchenmaschine KM7300 am Ende mit nach Hause nehmen darf.

oben links Berit Gerl (links, Product Line Managerin SDA) und Eva-Maria Götz (rechts, Digital Marketing Specialist) bilden das Team AEG. Da beide dafür verantwortlich sind, dass ihr überhaupt die wunderbare Küchenmaschine KM7300 gewinnen könnt, werden sie ganz genau hinschauen, welche Kreation ihre Stimme verdient hat.

oben rechts Diana Burkel, Spitzenköchin und Küchenchefin des Würzhaus in Nürnberg. Seit ich das erste Mal bei Diana gegessen habe bin ich verliebt in ihre Küche. Bodenständig aber aussergewöhnlich, dabei immer kreativ und überraschend. So würde ich ein Menü im Würzhaus beschreiben. Diana freut sich schon darauf, eure Kreationen unter die Lupe zu nehmen.

unten links Meine Mama! Sie ist „schuld daran“, dass ich die Liebe zum Kochen und backen entdeckt habe, denn Fertiggerichte hat sie mir nie vorgesetzt. Immer frisch und lecker zu kochen habe ich von ihr gelernt. Da ist es nur logisch, dass meine Mum sich auch für ihre Favoriten entscheidet.

unten rechts Ich. Ja, auch ich werde meinen persönlichen Favoriten wählen und dann zusammen mit den anderen Jury Mitgliedern heiß diskutieren, wer am Ende die schöne Küchenmaschine mit nach Hause nehmen darf.

 

1. Preis | Küchenmaschine KM7300 von AEG

Preise durch Abstimmung

 

2. Preis | Spiegelau Perfect Serve Collection Whisky Set von SPiegelau

 

3. Preis | Bratpfanne mit Holzgriff von STAUB

4. Preis | Kuchenbox und Springform von RBV Birkmann

5. Preis | Essig & Öl Paket von Byodo

6. Preis | Malhou Geschirr-Set von Urbanara

Preise durch Verlosung

 

7. Preis | Salzpaket mit Mühle von saldoro

8. Preis | Osteria von callwey

 

9. Preis | Weihnachten in den Bergen von Callwey

 

10. & 11. Preis | 2 Salzpakete von Saldoro

12. Preis | BiOTONi & Bioabfall-Tüten von Aktion Biotonne Deutschland

 

13. Preis | Lindor Schokoladenpaket von Lindt

 

Und nun dürft ihr eures Amtes walten und euren Favoriten wählen.

Mit Klick auf die jeweiligen Blogtitel kommt ihr auf das Rezept auf dem jeweiligen Blog.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Abstimmen!

 

Eure Rezepte

 

1. Schokosplitz Muffins als Äffchen von Siggi (ohne Blog, Rezept s.u.)

2. Schokoladentorte von Siggi (ohne Blog, Rezepte s.u.)

3. Einfache Schoko-Kokos-Muffins mit Kokosfüllung von Ina Is(s)t

4. Crostata mit Amaretto-schokoladen-füllung von Küchenmomente

5. Eine schokoladige Explosion von Dental Food Blog

6. Schokolade küsst Orange – Saftiger SChokoladenkuchen von Backmädchen1967

7. Birnen-Schokokuchen mit Mandeln von Kochen und Backen im Wohnmobil

8. Heisse Schokolade für großse Mädchen von Zimtkringel

9. Daim Torte von Tine (Rezept s.u.)

10. Frischkäse Torte mit weißer Kuvertüre von Tine (Rezept s.u.)

11. Tartuffi al Barolo von Carolinarikum

12. Rotwein-SChokoladenkuchen von Carolinarikum

 

13. Weißes Kardamom-Schokoladeneis mit Zwetschgenröster von Kerstin S. (ohne Blog, Rezept s.u.)

 

14. Schokoladen Oreo Cookies von Antonellas Backblog

 

15. Dani´s Chocolate Crinkle Cookies von Kochen mit Diana

16. Schoko-Mandel-Kuchen von Meins! Mit Liebe selbstgemacht

 

17. Weiße Schoko-Kaffee-Tarte von Krimi und Keks

 

18. Chocolate-Chunk-Salted-Macadamia-Cookies von Ninamanie

19. Marmorkuchen-torte von Jessis Schlemmerkitchen

20. Schokoladentorte mit Himbeeren von Katja S. (ohne Blog, Rezept s.u.)

 

21. White Chocolate Cheesecake mit Heidelbeeren von Ani’s bunte Küche

22. Jaffa Cake Torte von Kerstin S. (ohne Blog, Rezept s.u.)

 

23. Schoko Bananen Muffins von AlleKochen.com

 

24. Bindestrich-Kekse mit Schoko von Was machst Du eigentlich so?!

 

25. Schoko-Maroni-Tarte von BackIna

 

 

26. Saftiges Rindergulasch mit Pflaumen, Chili und Schokolade von Gäste ganz easy!

 

27. Glutenfreier Birnen-Schokokuchen von Uhiesig

 

28. Vegane Tahin-Mandel-Kekse mit Kakaonibs von Mein kleiner Foodblog

29. Schoko-Bananen-Brownies von Keks und Koriander

 

30. Milchhörnchen mit Schokofüllung von Kohlenpottgourmet

 

31. Schokoladentorte Sternenkuppel von MaLu’s Köstlichkeiten

 

32. Schokoladencantuccini von Schlemmerkatze

 

33. Bananen-Tiramisu-Torte von Katja S. (ohne Blog, Rezept s.u.)

 

34. Zuckerfreie Lebkuchenkekse mit Schokolade von Bake it naked

 

35. Süße Cornish Pasties mit Birne und Schokolade von Fluegelwesen

 

36. Zebrakuchen von Linal´s Backhimmel

 

37. Schokoladen-Sterne mit Vanille-Buttercreme von Küchenkränzchen

 

38. Schoko-Zimt-Mandeln von homemade&baked

 

39. Knusprige Schoko-Windbeutel von Vesna’s süße Welt

 

40. Trois de Chocolat | scharf-süß-salzig von Michael (ohne Blog, Rezept s.u.)

41. Schokoladenkuchen mit Roter Bete von ÜberSee Mädchen

 

42. Gebrannte Mandeln von zartbitter & zuckersüß

 

43. Weißer Schokoladenaufstrich mit Sesam von Kochen und Backen im Wohnmobil

 

44. Weiße Quinoa Trüffel-Nocken mit Hibiskus-Pflaumen von Ina Is(s)t

 

45. Schoko-Walnuss-Kuchen oder doch ein Brownie? von Auchwas

 

46. Mole von golososdelmundo (Instagram)

 

Rezepte von Teilnehmern ohne Blog

 

1. Schokosplitz Muffins als Äffchen von Siggi

Zutaten:

300 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier (L)
200g gehakte vollmilchschokolade
1 Pck. Vanille Zucker
1 TL Backpulver
200 g Mehl

geschmolze Schokolade
Orangenkekse
Smarties
Augen aus Zucker
Braune Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Butter und Zucker/ Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier einzeln dazugeben. Das Mehl und Backpulver unterrühren. Die gehackte Schokolade unterrühren. Bei ca. 170 Grad ca 20 min backen.

Die Schokolade schmelzen und auf die ausgekühlten Muffins streichen. Orangenkekse drauflegen. Smarties,Augen und den Rest verzieren.

2. Schokoladentorte von Siggi

Zutaten:

400 g gem. Nüsse
10 Eier
300 g Zucker
400 g weiche Butter
Prise Salz

Zubereitung:

Weiche Butter mit Zucker cremig schlagen. Die Eier einzelnd dazugeben. Prise Salz und gemahlene Nüsse dazugeben. Böden einzelnd backen. (3 stück) Alle auskühlen lassen.

Creme:
Backkakao
Weiche Butter
Milchmädchen

Alles zusammen schön cremig aufschlagen

Etwas Nutella auf 2 Böden streichen. Creme drauf geben und Böden Schichten. Die Milchmädchen Schokocreme auf und um die Torte streichen.

Vollmilchschokolade in dunkle Schokolade schmelzen und über den Kuchen laufen lassen.

Schokolade zur Dekoration
Kinderschokoriegel, Kinder country, schokobons….
Klein schneiden und den Kuchen verzieren.
Ich habe noch rosa Sprenkeks drüber gestreut und eulen Deko draufgemacht.

9. Daim Torte von Tine

Für die Creme:
500ml schlagcreme
300g Frischkäse
200g Schmand
2 Dosen gezuckerte Kondensmilch schon karamellisiert
Daim klein gehäxelt

Für den Boden:
1. Holländische Honigwaffeln aber als Kekse, im Mixer zerkrümeln
2. Butter oder Margarine geschmolzen

1 +2 mischen
Auf einem Teller einen Tortenring legen und den boden dort hinein drücken

Schlagcreme steif schlagen
Frischkäse, Schmand  und karamelisierte Kondensmilch zusammen rühren
Schlagcreme dazu geben und vermengen
Daim unterrühren (etwas für oben drauf zur Seite stellen)
Creme auf den keksboden geben
Daim drauf verteilen und in den kühlschrank stellen

10. Frischkäse Torte mit weißer Kuvertüre von Tine

Boden:
100-200g zerkrümelte kekse (nach wahl)
100-200g flüssige Butter oder Margarine (je nach kekssorte mehr oder weniger)
Alles zusammen mischen und in einen Tortenring drücken

Creme:
500 ml Schlagcreme (Rama Tetra Pack)
600g Frischkäse
(200g Schmand)
400g geschmolze weiße Kuvertüre
Himbeermarmelade oder frische pürierte Himbeeren
Blaubeermarmelade  oder frische pürierte Blaubeeren
Evtl Puderzucker nach eigenen Geschmack
Giotto zur Deko
Evtl etwas san apart (kann man in die Frischkäse,Schmand,Schlagcreme einrieseln lassen und gut verrühren)

Schlagcreme steif schlagen
Frischkäse und Schmand cremig rühren
Beides zusammen mischen und die etwas abgekühlte weiße Kuvertüre dazu geben und vermengen
Die Creme in drei Teile aufteilen
Ein Teil Natur, die anderen mit frischen Beeren oder Marmelade
Alles auf den boden Schichten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.  Tortenring lösen und mit Giotto verzieren.

20. Schokoladentorte mit Himbeeren von Katja S.

Zutaten für den Teig:

100 g Butter, 50 g Zucker, 100 g weiße Schokolade, 4 Eigelb, 30 g Walnusskerne, 4 Eiweiß, 70 g Zucker, 4 El Mehl

für den Belag:

100 g Vollmilch- und 60 g Zartbitterschokolade, 1 Ei, 50 g Zucker, abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange, 2 El Amaretto, 1 El Rum, 2 Eiweiß, 200 g Sahne, Himbeeren

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig schlagen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Weiße Schokolade grob zerkleinern, in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen, nach und nach mit den Eigelben unter die Buttermischung schlagen. Walnusskerne mahlen. Eiweiß und Zucker steif schlagen und abwechselnd mit dem Mehl und den gemahlenen Nüssen vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben. Eine Springform (26 cm) mit Butter einfetten. Den Teig hineinfüllen, glattstreichen und im Ofen ca. 30 Minuten backen. Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Einen Tortenring um den ausgekühlten Boden legen. Schokolade grob zerkleinern und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen und beiseitestellen. Ei und Zucker über dem heißen Wasserbad schaumig rühren. Die noch warme Schokolade mit Orangenschale, Amaretto und Rum unter den Eischaum rühren. Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen. Beides vorsichtig unter die Schokocreme heben. Die Creme auf dem Tortenboden verteilen und die Torte mindestens 2 Stunden kühl stellen. Den Tortenring entfernen und die Torte mit Himbeeren garnieren.

22. Jaffa Cake Torte von Kerstin S. (ohne Blog)

Zutaten

für den Biskuitteig: 3 Eier, 3 El heißes Wasser, 120 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 100 g Mehl, 50 g Speisestärke, 1 Tl Backpulver

für die Füllung: 1 P. Tortenguss, 20 g Zucker, 200 ml Orangensaft, 50 g Orangen- oder Aprikosenmarmelade

für den Belag: 250 g Quark (20 % Fett), 50 g Schmand, 5 El Gelierzucker, 500 ml Sahne, ca. 12 Jaffa-Cakes (Eiergebäck mit Orangenfruchtfüllung und Schokolade)

für den Guss: 100 g Zartbitterschokolade, 250 ml Sahne, 1/2 P. Sahnesteif, 1 Tl Zucker, einige Jaffa-Cakes zum Verzieren

Zubereitung:

Für den Biskuit Eier, Wasser, Zucker und Vanillezucker mit dem Rührbesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eiermasse rühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen.

Den Boden aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Diesen anschließend 1 Mal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darumstellen.

Für die Füllung den Tortenguss nach Packungsanweisung – aber mit den hier angegebenen Zutaten – zubereitungen und die Marmelade unterrühren. Den Guss etwas auskühlen lassen und ihn dann auf dem unteren Boden von der Mitte aus gleichmäßig verteilen. Den oberen Boden darauflegen und etwas andrücken.

Für den Belag Quark mit Schmand verrühren. Sahne mit dem Gelierzucker steifschlagen und unterheben. Die Hälfte der Quark-Sahne-Masse auf den Boden streichen. Jaffa-Cakes mit der Schokoladenseite nach unten kreisförmig etwa 1 cm vom Rand entfernt darauf legen. Die restliche Quark-Sahne-Masse daraufgeben und glatt streichen. Die Torte im Kühlschrank fest werden lassen.

Für den Guss Schokolade grob zerkleinern und in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren. 125 ml Sahne tropfenweise unterrühren. Den Guss auf die Tortenoberfläche gießen und verstreichen. Die Torte nochmals kalt stellen bis der Guss fest geworden ist.

Den Tortenring entfernen. 125 ml Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben. Die Torte damit verzieren und mit Jaffa-Cakes garnieren.

 

33. Bananen-Tiramisu-Torte von Katja S.

 

Zutaten:

für den Biskutit:
3 Eier, 100 g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 100 g Zartbitterschokolade, 100 g Mehl, 2 Tl Backpulver

für die Füllung:
4-5 Bananen, etwas Zitronensaft, 100 g Zucker, 1 P. Vanillepuddingpulver, 500 ml Milch, 400 g Schmand, 7 Blatt Gelatine, 800 g Schlagsahne, ca. 20 Löffelbiskuits, 1 Gläschen Bananenlikör, 1 gehäufter El Kakaopulver, 2 P. Sahnesteif, 1 El Zucker

für die Dekoration:
Schokoraspeln, 16 Löffelbiskuits

Zubereitung:

Für den Biskuit Eier und Zucker schaumig rühren. Danach die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, zur Eimasse geben, dann Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm) füllen. Bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Um den abgekühlten Tortenboden einen Tortenring legen und mit Bananenlikör beträufeln. Vanillepuddingpulver mit der Milch und 100 g Zucker zu einem Pudding aufkochen. Etwas abkühlen lassen. Schmand unterheben. Gelatine einweichen, ausdrücken, auflösen und unter die Pudding-Schmand-Creme heben. Die Creme vollständig abkühlen lassen. 400 g Sahne steif schlagen, unterheben.

Bananen schälen, längs halbieren und auf den Boden legen, mit Zitronensaft beträufeln.
Die Hälfte der Creme auf den Bananen verteilen. Löffelbiskuits mit Bananenlikör tränken, darauflegenlegen und die restliche Creme ausstreichen.

400 g Sahne mit Sahnesteif, 1 El Zucker und Kakao steif schlagen. Wellenartig auf die Torte streichen. Mit Schokoraspeln bestreuen und den Rand mit Löffelbiskuits dekorieren.

40. Trois de Chocolat | scharf-süß-salzig von Michael

 

Zutaten (für 4 Personen):

Für die salzige Ganache:
425g Vollmilchkuvertüre
60g Puderzucker
220ml Sahne
Fleur de Sel

Für die scharfe Praline:
200ml Sahne
200g Zartbitterkuvertüre
Etwas Chili

Für das süße Eis:
250ml Milch
125ml Sahne
2 Eigelbe
80g feiner Zucker
50g Kakaopulver
150g dunkle Schokolade

Für die Tupfer von weißer Schokolade:
50g weiße Schokolade
Ein wenig Sahne

Für die Zitronen Streusel:
90g Mehl
50g Butter
50g Zucker
Bio-Zitronenabrieb

Für die Frucht:
Grapefruit
Brauner Zucker

Für die Dekoration:
Minzblättchen
Blaubeeren

Zubereitung:

Karamell-Ganache

Den Puderzucker unter ständigem Rühren in einem Topf schmelzen und sobald sich dieser vollständig verflüssigt hat, mit der Sahne aufkochen. Jetzt die fein gehackte Kuvertüre dazugeben und etwas einkochen. Die Ganache in einem kleinen doppelwandigen Glas anrichten, mit etwas Fleur de Sel berieseln und lauwarm genießen, sehr lecker.
Praline

200ml Sahne aufkochen und die klein gehackte Kuvertüre hinzugeben, kräftig verrühren und mit Chili würzen, aber Achtung, dass es nicht zu scharf wird. Die Masse in einen mit Backpapier umhüllten Tortenring geben und mind. 3-4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen. Vor dem Anrichten mit Kakaopulver bestäuben.

Eis

In einem Topf die Milch mit der Sahne erhitzen, jedoch nicht kochen. Die Schokolade fein hacken. Die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel hell undluftig aufschlagen. Die Milch vom Herd nehmen und mit dem Kakao vermengen, die Schokolade dazugeben und rühren, bis Sie komplett geschmolzen ist. Jetzt die Eiermasse vorsichtig mit der Schokoladencreme verrühren und zur Rose abziehen, bitte nicht mehr kochen. Die Masse am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen. Am nächsten Tag eine halbe Stunde in die Eismaschine geben und das Eis ist perfekt.

Tupfer von weißer Schokolade

Weiße Schokolade und Sahne in einem Topf schmelzen und anschließend in eine Squeeze-Flasche füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Zitronen Streusel

Mehl mit Butter und Zucker und dem Abrieb einer Bio-Zitrone verkneten und die krümeligen Streusel auf ein Backblech legen. Bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

Frucht

Grapefruit filetieren, mit braunem Zucker leicht bestreuen und mit einem Gasbrenner karamellisieren.

Dieses Rezept ist für jeden Schokoladenfan ein absolutes Muss. Das
Zusammenspiel der verschiedenen Geschmacksrichtungen der Schokoladen, gepaart mit unterschiedlichsten Texturen, so wie der herben Frische von Grapefruit auf dem Teller, macht einfach Lust auf mehr.
Guten Appetit und viel Freude beim Genießen!

TEILEN MIT:
FacebookGoogle+PinterestWhatsAppFlipboardPrint

6 Comments

  1. Stephie

    Hallo liebe Tina,

    alter Schwede ! Da sind ja wirklich unfassbar tolle Rezepte zusammen gekommen- ich hätte nie gedacht, dass man mit Schokolade soooo viel zaubern kann. Toll !!!
    Da fällt die Abstimmung alles andere als leicht…
    Lieben Gruß und einen schönen ersten Advent morgen,
    Stephie

  2. creezy

    Gebt dabei auch unbedingt eure eigene Rezeptnummer mit an. Dafür habt ihr ab heute Zeit bis zum 12.12.2018 – da schließe ich die Abstimmung um 23:59 Uhr, damit ich am 13.12. die Gewinner verkünden kann.

    Heißt das es darf nur mit abstimmen, wer auch ein Rezept eingereicht hatte?

  3. Ilka

    Hier ist Nummer 24 und ich stimme für Nummer 43 (phew war das schwer).
    Ich muss jetzt wohl eine Liste machen, was ich alles nachbacken/kochen/essen will 🙂
    Lieben Gruß
    Ilka

Schreibe einen Kommentar