New York City NYC times square

NYC | American Museum of Natural History und Times Square

LECKER&Co in New York City

Tag 1 | Brooklyn Bridge und Eisenberg Sandwich Shop

Tag 2 | MoMA und Broadway „Phantom der Oper“

Tag 3 |Andy Warhol und China Town

Tag 4 |Russ and Daughters, Freiheitsstatue und MET

Tag 5 |Central Park, Tacos und Brownstone Jazz

Tag 6 |Brooklyn Tabernacle, SoHo und Katz´s Delicatessen

Tag 7 |American Museum of Natural History und Times Square

Tag 8 |Top of the Rock und The Halal Guys

Tag 9 |Williamsburg

Original New York Style Rezepte:

Roggen Sandwich

Reuben Sandwich New York Style

Mac’n’Cheese

Hot Dog New York Style

Wer den Film Nachts im Museum kennt, weiß warum man das American Museum of Natural History (Central Park West & 79th St, New York, NY 10024) besichtigen muss. Das Gebäude besteht aus sage und schreibe 28 einzelnen Gebäuden, die über die Zeit miteinander „verwachsen“ sind. Man merkt vor allem an den unterschiedlichen Temperaturen innerhalb des Museums, dass man nun von einem in ein anderes Gebäude gewechselt hat.

Die einzelnen Schaukästen zeigen Tiere und Menschen in Lebensgröße. U.a. gab es eine kleine Bisonherde zu sehen, ein paar Elefanten, TIger, Löwen etc. Leider sind die meisten Tiere tatsächlich echt und wurden in den 20er und 30er Jahren extra für das Museum gejagt und präpariert. Mittlerweile natürlich nicht mehr. Neuere Exponate wie z.B. der Blauwahl in Lebensgröße, besteht aus Pappmaché.

Täglich gibt es alle paar Stunden kostenlose Führungen durch das Museum (Dauer ca. 1,5 Stunden) in den unterschiedlichen Abteilungen. Hier führen Euch die Guides zu ihren Lieblingsexponaten. Je nachdem, wen ihr erwischt, bekommt ihr also unterschiedliche Touren.

Wir waren eigentlich überall unterwegs. Luft- und Raumfahrt, Erde und Geologie, Tiere von allen Kontinenten, Meeresbewohner, Pflanzenwelt… ach es gibt einfach so viel zu entdecken.

Leider habe ich die Statue von den Osterinseln und den reitenden Teddy Roosevelt nicht gefunden. Erstere steht wohl irgendwo im Museum… Teddy gibt es als Bronze-Statue sitzend auf einer Bank zu bestaunen.

Eintrittspreis: 23$ p.P. + XX$ für extra Ausstellungen (haben wir nicht gemacht) Angeblich ist der Eintrittspreis auf freiwilliger Basis.

Virgils Grill

Mal so richtig BBQ essen. Typisch Amerikanisch. Das tut man hier im Virgil´s Real BBQ – Times Square (152 W 44th St, New York, NY 10036, ca. 15 bis 25$ pro Gericht) direkt am Times Square. Nach dem Tag im Museum hattten wir richtig Hunger und freuten uns auf BBQ Essen. Riesen Portionen und gutes Fleisch, aber jetzt nicht unbedingt eine Offenbarung. Trotzdem ist es mal ein Erlebnis. Das Virgils ist kein Touristenschuppen, vor allem die Einheimischen gehen hier her. Familien und Geschäftsleute, an der Theke läuft Sport im Fernseher.

Das Essen wird auf Metalltabletts serviert und statt Servietten gibt es kleine Handtücher (!!!!). Leitungswasser mit Eis gibt es kostenlos ungefragt auf den Tisch.

Wir starteten mit den Trainwreck Fries – ja, Zugunglück Fritten. Was jetzt im ersten Moment etwas verstörend klingt ist gigantisch lecker und eine echte Kalorienbombe. Pommes mit Käse, Bacon und Zwiebeln überbacken. Dazu gibt es verschiedene Saucen auf dem Tisch. Müsst ihr probieren!

Im Anschuss bestellten wir uns Rippchen und einen Art Hähnchenschnitzel mit verschiedenen Beilagen: Kohl, Bakes Beans, Mac’n’Cheese, ColeSlaw und Cornbread. Es war wirklich lecker und mal was anderes. Wir waren aber auch echt richtig pappsatt danach.

Im Anschluss passt es wunderbar auf dem Weg zur U-Bahn nochmals gemütlich über den Times Square zu schlendern und sich die Leuchtreklamen zur Gemüte zu führen.

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar