Nusskuchen Kirschen Schokolade ohne Eigelb Eiweißverwertung Eiweißkuchen einfach zartbitter kastenkuchen rührkuchen kuchen mandeln haselnüsse

Nusskuchen mit Schokolade und Kirschen

Wie versprochen kommt heute endlich das Rezept für für den Kuchen der einfach perfekt zu den >> Fagottelli Carbonara passt. Wie, Kuchen und Pasta? Ja genau, denn beim Pasta machen bleiben 7 Eiweiß übrig, die ich kurzerhand in einen leckeren und einfachen Kuchen verwandelt habe. Immer nur Makronen sind ja auch langweilig, oder?!

Der Nusskuchen mit Schokolade und Kirschen hält sich gute 4 Tage und wird von Tag zu Tag saftiger. Und: er ist definitiv für Backmuffel geeignet! Denn für ein bisschen Eiweiß steif schlagen und alle anderen Zutaten einrühren braucht es keine besonderen Backskills.

Klingt das nach der eierlegenden Wollmilchsau? Ja, ein bisschen! Ist aber auch wirklich so. Sogar mein Liebster war begeistert und er ist eigentlich überhaupt kein Fan von Obst im Kuchen… verstehe ich ja überhaupt nicht, denn für mich gibt es nichts besseres als ein Kuchen mit Kirschen, Äpfeln oder sonstigem frischen Obst darin. Aber, macht ja nix. Die Geschmäcker sind eben verschieden, und sind wir mal ehrlich: ich habe bis jetzt noch nie von ihm gehört, dass er den Kuchen nicht essen mag, weil Kirschen drin sind.

Das braucht ihr:

7 Eiweiß
200 g Butter
200 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln & Haselnüsse)
150 g Kirschen (aus dem Glas)
120 g Zartbitter Schokolade
200 g Zucker
120 g + 1 EL Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker

Und so gehts:

Die angegebene Menge reicht für eine normale Kastenform.

Heizt den Backofen auf 160°C Umluft vor.

Hackt die Schokolade und lasst die Kirschen abtropfen.

Schlagt die Eiweiße mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig und rührt dann die Butter unter. Gebt 120 g Mehl, Nüsse, Backpulver und Salz hinzu und verrührt alles zu einem glatten Teig. Hebt die gehackte Schokolade unter.

Mehliert die abgetropften Kirschen mit dem zusätzlichen EL Mehl. Damit verhindert ihr, dass die Kirschen beim Backen durch den kompletten Teig nach unten sinken und den Boden des Kuchens matschig werden lassen.

Füllt den Teig in die gefettete und mehlierte Kastenform und legt die mehlierten Kirschen einfach oben auf den Teig.

Backt den Kuchen nun für 60 Minuten im vorgeheizten Ofen. Macht noch den Stäbchentest bevor ihr den Kuchen herausholt.

Wer mag bestäubt den abgekühlten Nusskuchen noch mit Puderzucker.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.


Nusskuchen Kirschen Schokolade ohne Eigelb Eiweißverwertung Eiweißkuchen einfach zartbitter kastenkuchen rührkuchen kuchen mandeln haselnüsse
Nusskuchen Kirschen Schokolade ohne Eigelb Eiweißverwertung Eiweißkuchen einfach zartbitter kastenkuchen rührkuchen kuchen mandeln haselnüsse
TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar