Ofen Schaschlik mit Süßkartoffelpommes lowcarb

Ofen Schaschlik mit Süßkartoffelpommes

Was haltet ihr von Schaschlik? Ich liiiieeebe es! Jedes Jahr gibt es bei uns in Nürnberg am Christkindlesmarkt einen Stand mit dem köstlichsten Schaschlik auf das ich mich das ganze Jahr freue. Und ich esse es auch nur da. Schade eigentlich, denn ein Schaschlik ist kein aufwendiges Gerichte, erfordert jedoch nur ein wenig Vorbereitung und Planung. Dann erledigt eigentlich der Ofen den Rest.

Das Besondere an meinem Schaschlik im Gegensatz zu dem herkömmlichen Gericht ist, dass meines sehr fettarm ist. Normalerweise wird ein Schaschlik in reichlich Fett gebraten eigentlich schon fast frittiert. Dann kommt noch eine Sauce dazu die auf Ketchup basiert – reichlich Zucker und Kalorien.

Ich mache es anders. Ich schmore das Fleisch mit den Gewürzen direkt in der Tomatensauce die lediglich 2 EL Öl enthält und keinen Zucker! Das macht die Sauce nicht nur gesünder sondern sogar noch schmackhafter. Denn hier wird der pure Geschmack aus Gemüse und Gewürzen verkocht.

Das Ergebnis überzeugt uns total. Vor allem freute es mich, dass mein Liebster so begeistert davon ist. Ihr kennt das ja – Mama kocht am Besten. Aber: meine Schaschliksauce war soviel besser, dass sogar mein Liebster ein Loblied darauf singen musste.

Die Krönung des Rezeptes sind für mich die Süßkartoffeln mit denen man die Sauce so schön auftunken kann. Lecker!

Zutaten:

Für die Schaschlikspieße:
600 g gemischtes Fleisch (Schweinebauch & Schweinenacken)
2 TL Paprikapulver scharf
2 TL Paprika edelsüß
2 TL geräuchertes Paprikapulver
2 TL Currypulver
2 TL Tomatenmark
2 rote Paprikaschoten (ca. 300 g)
250 g Schalotten
6 Schaschlikspieße

Für die Schaschliksauce:
2 EL neutrales Öl
2 EL Worcester Sauce
2 EL Zucker
2 TL Salz
1 TL Pfeffer schwarz
2 EL Sojasauce
500 g Fleischtomaten
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
500 ml Rinderbrühe (ich mag die von Grizzly Foods)

Für die Süßkartoffelpommes:
800 g Süßkartoffel
1 EL neutrales Öl
1/2 TL Salz
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Paprika edelsüß

Zubereitung:

Die angegebene Menge ergibt 3 Portionen, 2 Spieße pro Person.

Schlaschlik Fleisch marinieren

Vom Schweinebauch solltet ihr die Schwarte abschneiden, diese schmeckt beim Schmoren nämlich nicht besonders lecker. Schmeisst sie aber nicht weg sondern köchelt sie in der Sauce mit. Das gibt Geschmack.

Schneidet das Fleisch in mundgerechte Stücke, ca. 4 cm groß und mariniert diese mit den Gewürzen und dem Tomatenmark. Schneidet die rote Paprika in mundgerechte Stücke und ebenso die Schalotten. Spießt jeweils drei Stücke Fleisch, 2 Stück Paprika und 2 Stück Zwiebel auf einen Spieß und legt sie beiseite.

Was an Paprika und Zwiebeln von den Spießen übrig bleibt kommt mit in die Sauce.

Schaschliksauce

Ich verwende für das Schaschlik Kochen einen ovalen Bräter.

Röstet für die Schaschliksauce die trockenen Gewürze in etwas Öl solange an, bis sie gut duften. Löscht mit Sojasauce und Worcestersauce ab und gebt die grob klein geschnittenen Tomaten und den Knoblauch hinzu. Gießt mit dem Rinderfond auf und legt die Lorbeerblätter hinein, köchelt die Sauce kurz auf und legt die Spieße hinein.

Nun schmort ihr das Schaschlik zugedeckt im Ofen bei 140°C Ober-/Unterhitze für 3 Stunden.

Nehmt die Schaschlikspieße und die Lorbeerblätter aus der Sauce heraus und püriert sie. Gießt sie wieder in den Bräter, legt die Schaschlikspieße in die Sauce und stellt sie wieder in den Ofen und haltet sie warm während ihr die Süßkartoffel Pommes zubereitet,

Süßkartoffel Pommes

Schneidet die Süßkartoffel in Pommes und mariniert sie mit den angegebenen Gewürzen. Breitet sie auf einem Blech aus und backt sie bei 180°C Umluft für ca. 20 Minuten. Das Schaschlik kann solange im Ofen bleiben und noch etwas mitköcheln.

Schaschlik anrichten

Serviert die Süßkartoffelpommes zusammen mit den Schaschlikspießen und der Schaschliksauce. Ich streue dann gerne noch Paprikapulver und Currypulver auf die Spieße.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar