Paella mit Gemüse und Garnelen Pfanne Spanisch Reisgericht Pfannengericht einfach Zitrone

Paella mit Gemüse und Garnelen

Das Tolle und Besondere an dieser Paella ist, dass ihr eine ganze Pfanne voller Paella essen könnt, aber ca. 3/4 der Pfanne aus Gemüse besteht – obwohl man das gar nicht sieht. Damit ist die Paella wirklich kalorienarm, sie bringt nämlich nur knapp 550 kcal pro Portion auf die Waage. Ungewöhnlich für ein eigentlich so üppiges Essen.

Das Gemüse sieht man in der Paella fast gar nicht. Das liegt daran, dass ich es gerieben habe. So verteilt es sich besser und der Geschmack der Gemüse vermischt sich mit dem Reis und dem Fisch. Einfach köstlich!

So bekommt man eine wirklich homogen würzige Aromenverteilung und das geriebene Gemüse macht eine wunderbare schlonzige Konsistenz, was ich persönlich sehr liebe bei Paella. Und dadurch, dass das Gemüse gerieben wird kann man in diesem Gericht auch wunderbar schon schrumpeliges und etwas weicheres Gemüse verarbeiten, das zum kurzbraten nicht mehr so geeignet wäre.

Zutaten:

1 mittelgroße Fleischtomate (ca. 280)
1 kleine Fenchelknolle (ca. 160g)
1 kleine Zucchini (ca. 180 g)
1 Möhre (ca. 60 g)
1 mittelgroße weiße Zwiebel (ca. 100 g)
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver
3 EL Olivenöl
700 ml Fischfond
150 g roter Camargue Reis
1 Zitrone
1 bis 2 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer
225 g Garnelen

Zubereitung:

Reibt die Möhre, Fenchelknolle und Zwiebel über die grobe Seite einer Vierkantreibe. Erhitzt das Öl in der Pfanne und bratet darin das geriebene Gemüse an.

Reibt nun die Tomate und die Zucchini ebenfalls und gebt das Gemüse mit in die Pfanne, wenn Behaltet das Fenchelgrün zurück, dieses nutzen wir später zum Dekorieren der Paella in der Pfanne. Schält die Knoblauchzehen und drückt sie kurz etwas an.

Erhitzt das Öl in der Pfanne und bratet das geriebene Gemüse an. Es darf stellenweise leicht bräunen, das gibt einen besonders guten Geschmack. Gebt dann Tomatenmark und Paprikapulver hinzu und löscht mit dem Fischfond ab. Gbt den Reis hinzu und köchelt nun unter gelegentlichem Rühren des Reis gar.

Wenn die Paella fertig ist legt ihr die Garnelen einfach noch oben in den köchelnden Reis – darin sind sie in wenigen Minuten gar.

Garniert noch mit etwas Fenchelgrün und legt Zitronenschnitze dazu.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Paella mit Gemüse und Garnelen Pfanne Spanisch Reisgericht Pfannengericht einfach Zitrone
Paella mit Gemüse und Garnelen Pfanne Spanisch Reisgericht Pfannengericht einfach Zitrone
Paella mit Gemüse und Garnelen Pfanne Spanisch Reisgericht Pfannengericht einfach Zitrone
TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar