Möhrenmuffins Cupcakes Karottenkuchen Muffins Pistazien Ostern Osterhase Schokoeier Eier Ostereier Osternest Ostertafel Osterbrunch saftig Kartoffen Möhren Karottenmuffin

Möhren Muffins zu Ostern

Mitte März geht es los und auf den vielen Foodblogs finden sich die leckersten Rezepte für Ostern. Ob herzhaftes Möhrenbrot oder Karottenkuchen, deftiges Gebäck oder süße Möhren Muffins. Die Variation an österlichen Rezepte scheint schier endlos zu sein und jedes Jahr denken wir Foodblogger uns neue Rezepte aus um euch zu begeistern.

Ich habe mir ebenfalls ein neues Rezepte ausgedacht. Da ich momentan ein riesen Fan von Muffins bin – so klein und rund, mit einem Haps sind die im Mund – ach nee, das war doch was anderes?! *lacht Egal! Und ich ausserdem noch gefühlt 1000 Muffinförmchen zu Hause liegen habe, mache ich mich momentan an die Verwertung der Förmchen. Muffins sind einfach super praktisch um sie ins Büro mitzunehmen oder an die Nachbarn zu verteilen.

Die Möhren Muffins sind ausserdem super saftig durch die Möhren im Teig sodass sich die kleinen Kuchen gut 3 lange im Kühlschrank halten. Sozusagen süßes Meal Prep für die Ostertage oder auch einfach schon davor.

Das braucht ihr:

Für den Teig:
150 g Zucker
2 Eier
Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
150 ml neutrales Öl
100 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Karotten
100 g Schokolade Zartbitter
Prise Zimt

Für die Deko:
50 g weiße Kuvertüre
50 g Pistazien
Schokoladeneier und/oder Schokolollis

Und so gehts:

Die angegebene Menge ergibt 12 Muffins.

Heizt den Ofen auf 160°C Umluft vor.

Schlagt die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig. Reibt die Karotten und hackt die Schokolade. Gebt nun alle restlichen Zutaten für den Teig hinzu und verrührt zu einem homogenen Teig und teilt diesen auf 12 Muffinsförmchen auf.

Backt die Möhren Muffins für ca. 25 Minuten, lasst sie auskühlen und dekoriert sie anschließend. (Ich mahle meine Pistazien selbst im Mixer.)

Bestreicht die Muffins dazu mit der geschmolzenen Kuvertüre und drückt sie anschließend in die gehackten/gemahlenen Pistazien.

Nun könnt ihr die Möhren Muffins noch mit Schokoeiern oder Schokolollis verzieren.

Durch die Möhren im Teig bleiben die Muffins über 3 Tage lang saftig, bewahrt sie gekühlt auf.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar