Schweinebauch all'arrabiata mit Kräuter Polenta wilder Brokkoli Tomatensauce Schweinebraten italienisch mediterran Polentaschnitten Rosmarin Thymian Brokkoli wild

Schweinebauch all’arrabiata mit Polenta und wildem Brokkoli

Sonntagbraten mal anders. Ich liebe Braten, keine Frage, aber im Sommer habe ich dann doch weniger Lust auf schwere Bratensaucen und Knödel. Vielmehr gelüstet es mich nach sonnengereiften Tomaten und frischem knackigem Gemüse. Daher wollte ich eine mediterrane Variante ausprobieren. Herausgekommen ist dabei der Schweinebauch all’arrabiata mit kräutrigen Polentaschnitten und gebratenem wildem Brokkoli.

Der wilde Brokkoli hat es mir vor einigen Wochen total angetan. Da habe ich ihn als Belag auf einer Pizza gegessen und war sofort begeistert. Nach etwas Suche bin ich in einem Feinkostgeschäft fündig geworden. Wenn ihr keinen wilden Brokkoli bekommt könnt ihr aber natürlich auch auf den herkömmlichen Brokkoli ausweichen.

Auch für einen heißen Sommertag, an dem man eigentlich nicht an einen Braten denken würde ist dieser Scheinebauch perfekt geeignet. Und: sollten noch Reste übrig bleiben, könnt ihr aus dem Schweinefleisch und der leckeren Tomatensauce noch ein leckeres Sandwich machen oder euch ein Faldenbrot damit belegen.

Schweinebauch all'arrabiata mit Kräuter Polenta wilder Brokkoli Tomatensauce Schweinebraten italienisch mediterran Polentaschnitten Rosmarin Thymian Brokkoli wild

Zutaten

Für den Schweinebauch:

  • 1 kg Schweinebauch
  • 6 frische Lorbeerblätter (alternativ: getrocknet)
  • 2 TL grobes Salz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Olivenöl

Für die Tomatensauce all'arrabiata:

  • 200 g rote Zwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Sherryessig
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

Für die Kräuter Polentaschnitten:

  • 160 g Polenta (Maisgrieß)
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Schalotte (ca. 50 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1+1 EL Olivenöl
  • 3 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

Für den wilden Brokkoli:

  • 400 g wilder Brokkoli (alternativ: normaler Brokkoli)
  • 1 EL Olivenöl
  • grobes Salz

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 4 Portionen.

Schweinebauch einschneiden und richtig würzen

  • Entfernt den Stiel von den Lorbeerblättern und zerrupft diese mit den
    Händen grob. Gebt sie zusammen mit dem Salz in einen Mörser und verreibt
    beides gründlich miteinander. Siebt das Lorbeersalz um grobe
    Blattstücke zu entfernen. Gebt nun das geräucherte Paprikapulver und das
    Olivenöl hinzu.
  • Schneidet die Schwarte des Schweinebauchs rautenförmig ein – achtet
    dabei darauf nur durch die Schwarte und das Fett aber nicht ins Fleisch
    zu schneiden. Reibt die Schwarte mit dem kompletten gerade hergestellten
    Gewürzsalz gründlich ein.
    Schweinebauch all'arrabiata in Tomatensauce mediterran Ofengericht Schmorgericht sommer italienisch

Tomatensauce all'arrabiata vorbereiten

  • Schneidet die Zwiebeln in grobe Würfel, halbiert die Chilischote und
    hackt den Knoblauch fein. Vermischt alles drei mit den Tomaten,
    Sherryessig, Salz, Pfeffer und den Thymianzweigen in einer Auflaufform.
    Die Rosmarinnadeln kommen erst später hinzu, weil Rosmarin bitter wird,
    wenn er zu lange zu heiß gekocht wird.

Schweinebauch all'arrabiata Schmoren

  • Heizt den Ofen auf 200°C Umluft vor. Legt den Schweinebauch auf die
    Tomatensauce und gart ihn für 50 Minuten. Regelt dann den Ofen auf 170°C
    herunter und gart für weitere 1,5 Stunden.
    Schweinebauch all'arrabiata in Tomatensauce mediterran Ofengericht Schmorgericht sommer italienisch Rosmarin Knoblauch Zwiebeln Schweinebraten

Polentaschnitten zubereiten

  • Schneidet die Schalotte und den Knoblauch in feine Würfel und zupft die
    Nadeln vom Rosmarin und die Blättchen vom Thymian ab. Dünstet alles
    zusammen im Olivenöl in einem Topf an. Gebt die Polenta und das Wasser
    hinzu, würzt mit Salz und Pfeffer und köchelt für ca. 15 Minuten bis die
    Polenta cremig ist. Streicht sie dann ca. 2 cm dick auf ein Backpapier
    und lasst sie auskühlen.

Rosmarin zur Tomatensauce geben

  • Holt den Schweinebauch all'arrabiata kurz aus dem Ofen, zupft die
    Rosmarinnadeln ab und verteilt diese in der Tomatensauce. Nochmals für
    30 Minuten in den Ofen.
  • Nun sollte die Schwarte des Schweinebauchs schön knusprig sein. Ist sie
    das noch nicht vollständig einfach den Grill des Ofens anschalten und
    ganz genau beobachten, wann die Kruste schön aufgeploppt ist.
  • Polentaschnitten und Brokkoli braten
  • Schneidet die Polenta in Schnitten und bratet diese in einer Pfanne von
    beiden Seiten knusprig. Den wilden Brokkoli bratet ihr in einer zweiten
    Pfanne in etwas Olivenöl ebenfalls an und würzt noch mit grobem Salz.

Schweinebauch all'arrabiata mit Polenta und wildem Brokkoli anrichten

  • Richtet ein paar Polentaschnitten zusammen mit dem wilden Brokkoli auf
    den Tellern an. Den Schweinebauch schneidet ihr ihn dicke Scheiben und
    verteilt diesen zusammen mit der Tomatensauce auf den Tellern.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Schweinebauch all'arrabiata in Tomatensauce mediterran Ofengericht Schmorgericht sommer italienisch Rosmarin Knoblauch Zwiebeln Schweinebraten
Schweinebauch all'arrabiata mit Kräuter Polenta wilder Brokkoli Tomatensauce Schweinebraten italienisch mediterran Polentaschnitten Rosmarin Thymian Brokkoli wild
Schweinebauch all'arrabiata mit Kräuter Polenta wilder Brokkoli Tomatensauce Schweinebraten italienisch mediterran Polentaschnitten Rosmarin Thymian Brokkoli wild

Das könnte Euch auch gefallen:

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar