Zebrakuchen Zebra Kuchen Marmorkuchen Einfach lecker saftig Rührkuchen Schokolade Kakao Puderzucker Vanille

Zebrakuchen

Ich wollte schon ganz lange einen Zebrakuchen backen, weil ich diese optisch so grandios finde. Marmorkuchen kennt man ja schon sehr lange… und diese gibt es in unzähligen Varianten. Selbst ich habe schon vier verschiedene Rezepte für Marmorkuchen auf meinem Blog – einer leckerer als der andere. Ich verlinke Euch diese am Ende des Posts.

Der Zebrakuchen, den ich euch heute zeige ist mir aber tatsächlich besonders gut gelungen. Ich finde sogar, in dieser Form harmonieren die Teigsorten noch besser miteinander, weil sie sich noch besser mischen.

Habt ihr schon mal einen Zebrakuchen gebacken? In Form eines Käsekuchens habe ich diesen letztes Jahr zum Tag des Käsekuchens gebacken. Einen Brombeer Zebra Käsekuchen. Hier kommt ihr zum Rezept: KLICK

Ich habe den Zebrakuchen mit einer Glasur aus Zitronensaft und Puderzucker getoppt. Wenn ihr es lieber besonders schokoladig mögt, könnt ihr natürlich stattdessen auch eure Lieblings Kuvertüre verwenden. In den warmen Sommermonaten liebe ich allerdings die Zitronensaft-Puderzucker-Glasur.

Zebrakuchen Zebra Kuchen Marmorkuchen Einfach lecker saftig Rührkuchen Schokolade Kakao Puderzucker Vanille

Zutaten

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 380 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 20 g Kakao
  • 40 ml Milch
  • 1/2 Abrieb einer Zitrone

Für die Glasur:

  • 2 EL Zitronensaft
  • 60 g Puderzucker
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung

  • Schlagt die (zimmerwarme!) Butter mit dem Zucker schaumig und anschließend gebt ihr ein Ei nach dem anderen dazu. Verrührt immer erst gründlich bevor ihr das nächste hineinrührt.
  • Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz gebt ihr hinzu und verrührt zu einem glatten Teig.
  • Teilt nun den Teig auf zwei Portionen auf und aromatisiert den hellen Teig mit dem Zitronenabrieb. In die andere Teighälfte rührt ihr den Kakao und die Milch hinein.
  • Nun füllt ihr den Teig in eure Kuchenform. Abwechselnd immer esslöffelweise hellen Teig auf dunklen Teig in die Mitte geben. Solange, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Backt den Zebrakuchen nun im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 55 bis 60 Minuten.
  • Lasst den Kuchen abkühlen und rührt euch aus Zitronensaft und den 60 g Puderzucker eine Glasur an. Verteilt diese auf dem Kuchen und bestäubt dann nochmals mit dem restlichen Puderzucker.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Zebrakuchen Zebra Kuchen Marmorkuchen Einfach lecker saftig Rührkuchen Schokolade Kakao Puderzucker Vanille
Zebrakuchen Zebra Kuchen Marmorkuchen Einfach lecker saftig Rührkuchen Schokolade Kakao Puderzucker Vanille
Zebrakuchen Zebra Kuchen Marmorkuchen Einfach lecker saftig Rührkuchen Schokolade Kakao Puderzucker Vanille

Lust auf noch mehr Marmorkuchen Rezepte?

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

Schreibe einen Kommentar