Rote Bete Carpaccio mit frischen Sprossen Feta und Walnüssen aus Kaliforniern vegetarisch veggie Salat Feierabend schnell einfach Herbst Spätsommer bunt Honig-Senf-Vinaigrette

Rote Bete Carpaccio mit Feta und Walnüssen

Dieser Beitrag enthält Werbung für Kalifornische Walnüsse die ich in ein leckeres Rezept für Rote Bete Carpaccio mit Feta und Walnüssen integriert habe.

Der Herbst klopft an unsere Türen und mit ihm kalte und trübe Abende, graue Morgenstunden aber auch viele bunte Farben. Im Sommer fällt es mir persönlich sehr leicht den Abend gemeinsam zu gestalten und im Rahmen dessen auch das Essen zu zelebrieren. Da ist mal schnell der Grill angeheizt, spontan Freunde eingeladen und dann wird gemeinsam auf dem Balkon im Sonnenuntergang gegessen und ein Glas Wein getrunken. Hach ja… wie schön das in den letzten Wochen war.

Wenn es Herbst wird, wird das für mich irgendwie schwieriger. Wenn es regnet macht es einfach keinen Spaß zu grillen und die Spontanität unserer Freunde sich zum gemeinsamen Abendessen zu treffen nimmt mit sinkenden Temperaturen irgendwie auch ab. Da passiert es schnell, dass ich mich beim Abendessen vor dem Fernseher ertappe.

Dabei sind die schönsten Abende immer diejenigen, in denen wir uns gemeinsam Zeit nehmen unser Abendessen zuzubereiten. Das muss ja nicht lange dauern. Schnelle und einfache Rezepte mag ich am Feierabend nach einem langen Bürotag am Liebsten. Gerade da bereiten wir uns gerne Salate aller Art zu, die wir mit leckeren Nüssen toppen. Toller und gesunder Crunch!

Walnüsse aus Kalifornien – was kann die Nuss?

Im Herbst mag ich vor allem Walnüsse aus Kalifornien – die sind nicht nur lecker sondern auch gesund. Schon eine Hand voll Walnüsse (ca. 30 g) pro Tag versorgt uns mit guten Nährstoffen und vielen Omega-3-Fettsäuren.

Abgesehen von den guten Inhaltsstoffen sind Walnüsse aber auch einfach richtig lecker – und sie passen besonders gut zu frischen Salaten oder süßen Kuchen.

Gewinnspiel mit Walnüssen aus Kalifornien

Und nun seid ihr gefragt, was ist euer liebstes Walnussrezept, wenn es schnell gehen soll? Teilt es mit CWC bis zum 22.09.2019 und ihr habt die Chance damit ins #breadthelove Community-Kochkuch zu kommen. Unter allen Teilnehmern wird ausserdem ein Frankfurter Brett im Wert von 529€ verlost. Alle Infos hierzu findet ihr hier >> KLICK

Rote Bete Carpaccio mit Feta und Walnüssen

Zutaten

Für das Rote Bete Carpaccio:

  • 700 g Rote Bete (roh oder vorgekocht)
  • 100 g Feta
  • 50 g verschiedene Sprossen
  • 1 Hand voll Walnüsse aus Kalifornien (ca. 50 g)

Für die Honig-Senf-Vinaigrette:

  • 40 g Distelöl
  • 30 g Aceto Balsamico bianco
  • 20 g Senf mittelscharf
  • 1/2 TL Pfeffer schwarz
  • 1,5 TL Salz
  • 35 g Honig (z.B. Akazie)
  • 1 Schalotte

Dazu passt:

  • Baguette oder Schwarzbrot

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 2 Portionen.

Rote Bete kochen

  • Habt ihr frische Rote Bete gekauft, kocht ihr diese in einem Topf mit Salzwasser gar. Je nachdem wie groß eure Bete sind dauert dis 30 bis 60 Minuten. Schält die Rote Bete anschließend.

Walnüsse aus Kalifornien rösten

  • Heizt euren Ofen auf 200°C Umluft vor und röstet die Walnüsse darin für 5 Minuten. Stellt die Walnüsse anschließend beiseite.

Honig-Senf-Vinaigrette zubereiten

  • Schneidet die Schalotten in sehr feine Würfel und verrührt diese zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer cremigen Honig-Senf-Vinaigrette.

Rote Bete Carpaccio zubereiten und anrichten

  • Schneidet die gegarte Rote Bete in Scheiben und richtet diese auf zwei Tellern an. Setzt die Sprossen in die Mitte und zerbröselt den Feta über der Roten Bete.
  • Verteilt die gerösteten Walnüsse auf den Tellern und verteilt die Vinaigrette über dem Salat.
  • Dazu passt frisches Baguette oder geröstetes Schwarzbrot.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Lust auf noch mehr Rezepte mit Walnüssen?

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

2 Comments

  1. Caro

    5 stars
    Liebe Tina, dein Blog ist der Hammer
    Tolle Rezepte. Tolle Fotos. Tolle Texte. Ich bin total begeistert. Und so tolles Geschirr !!!
    Werde ich jetzt mal auf meine Favoriten Seiten hinzufügen 🙂
    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    Caro

    PS falls du mal die Zeit findest kannst du ja mal verraten, wo es dieses Geschirr gibt. Und das andere auch 😉

    1. Tina

      Vielen lieben Dank Caro – ich freue mich wirklich sehr über dein Kompliment.

      Das Geschirr, das ich hier verwende ist von der Firma Serax – die haben verschiedene Designer, die Geschirrserien für sie entwickeln. Meine Teller sind aus der Serie FCK – Frédérick Gautier.

      Liebe Grüße aus Nürnberg,
      Tina

Schreibe einen Kommentar