Hähnchenbrust mit Sambol Salat Low Carb glutenfrei gesund kochen schnell einfach Sommer Ingwer Chili Minze Feierabend Kurkuma Sri Lanka Asiatisch

Hähnchenbrust mit Sambol-Salat

Heute wird wieder Sri Lankisch gekocht. Die Aromen haben es mir echt angetan. Die Hähnchenbrust wird ein eine köstliche Joghurt-Marinade eingelegt und dann mit einem Sambol-Salat serviert. Der besteht aus Kokos, Limette, Minze und Chili. die köstliche Joghurt-Marinade wird vor allem mit viel Knoblauch und Ingwer abgeschmeckt!

Ich weiß nicht, ob es die Marinade alleine ist, aber das Fleisch ist so unglaublich saftig und zart und den Rest der Marinade kann man direkt als Dip zum Fleisch und dem Salat essen.

Ich habe mittlerweile schon einige Sri Lankische Rezepte auf dem Blog. Das heutige ist an das leckere Brathähnchen (Sri Lanka Brathähnchen >> KLICK) angelehnt, aber eine schnelle Variante für den Feierabend, das im Prinzip aus den gleichen Zutaten besteht. Nicht jeder von Euch hat vermutlich eine Familie im Hintergrund bei der ein ganzes Hähnchen zum Abendessen weggeht – wir laden uns dafür auch immer Freunde ein. Für alle Allein- oder Paarweise Esser, gibt es nun das Sri Lanka Hähnchen ratz-fatz.

Die komplette Zubereitung dieses Gerichtes dauert nämlich gerade einmal 35 Minuten. Aber: das Hähnchen wird umso leckerer, wenn man das Fleisch schon am Tag vorher in die Marinade einlegt und über Nacht ziehen lässt.

Ich habe zum Salat keine Beilage mehr gebraucht, wenn ihr aber etwas dazu essen möchtet dann solltet ihr unbedingt die Coconut Roti dazu essen. Das sind einfache Fladenbrote mit Kokosraspeln, die einfach perfekt zur Hähnchenbrust mit Sambol-Salat passen. Die Coconut Roti kommen ebenfalls aus Sri Lanka und werden dort zu allem möglichen, vor allem gerne zum Frühstück gegessen. Zum easy-peasy Rezept bitte einmal hier entlang: KLICK

Hähnchenbrust mit Sambol Salat Low Carb glutenfrei gesund kochen schnell einfach Sommer Ingwer Chili Minze Feierabend Kurkuma Sri Lanka Asiatisch

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets

Für die Marinade:

  • 300 g Joghurt
  • 30 g Ingwer
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Chilischote
  • 2 TL Kurkuma

Für den Sambol Salat:

  • 6 EL Kokosraspeln
  • 2 Limetten
  • 2 EL Distelöl
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 TL Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Minze
  • 1 große orange Paprika
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 1/2 rote Chilischote

Für die Coconut Roti >> KLICK

    Zubereitung

    • Die angegebene Menge ergibt 2 Portionen.

    Marinade zubereiten

    • Schält den Ingwer und die Knoblauchzehen und schneidet diese grob klein. Die Chilischote schneidet ihr in halbe Ringe. Gebt alles zusammen mit dem Joghurt und Kurkuma in einen Mixer und püriert zu einer sämigen Marinade.
    • Legt die Hähnchenbrust darin ein. Am Besten schmeckt das Hähnchen, wenn es über Nacht in der Marinade ziehen kann.

    Hähnchen garen

    • Legt das Hähnchen in eine Auflaufform und gart es bei 200°C für 30 Minuten im Ofen.
    • Währenddessen bereitet ihr den Salat zu.

    Sambol-Salat zubereiten

    • Presst die Limetten aus und gießt den Saft zu den Kokosraspeln. Lasst diese nun für ca. 5 Minuten quellen.
    • Gebt dann Agavendicksaft, Salz und das Öl hinzu.
    • Schneidet das Gemüse und den Salat klein und hackt die Kräuter grob. Die Chilischote schneidet ihr ebenso in feine Ringe.
    • Vermischt alles miteinander.

    Hähnchenbrust mit Sambol-Salat anrichten

    • Richtet die Hähnchenbrust auf dem Salat an, verteilt noch etwas von der Marinade auf dem Salat und streut ein paar Chiliringe oben drauf.

    Lasst es euch schmecken, eure Tina.

    Hähnchenbrust mit Sambol Salat Low Carb glutenfrei gesund kochen schnell einfach Sommer Ingwer Chili Minze Feierabend Kurkuma Sri Lanka Asiatisch

    Habt ihr Lust auf noch mehr asiatische Rezepte?

    TEILEN MIT:
    FacebookPinterestWhatsAppFlipboardPrint

    Schreibe einen Kommentar