Mdeiterranes Monkey Bread pull apart zupfbrot salbei tomaten mozzarella buffet silvester party partyfood backen herzhaft

Mediterranes Monkey Bread

In unserem Mehrfamilienhaus (13 Parteien) verstehen wir uns alle prächtig miteinander. Da wird gemeinsam im Hinterhof am Pool (riesen Plantschbecken) gelegen, im Sandkasten gespielt, auf Sonnenliegen entspannt und natürlich gemeinsam gegrillt. Im Sommer haben wir das regelmäßig gemacht. Alle haben sich versammelt, jeder hat sein Grillgut und Salat für alle mitgebracht und dann wurde gemeinsam auf Bierbänken gespeist. Nun, die Zeit ist leider vorbei, also ist es höchste Zeit, dass ich Euch mein leckeres Mediterranes Monkey Bread mit Salbeibutter zeige, das ich für unser letztes Grillen gebacken hatte.

Solche gemeinsamen Grillabende sind toll – deshalb sind wir auch alle doch ziemlich wehmütig, weil die Zeit endgültig vorbei ist. Es wird kälter, windig und nass. Der Winter naht mir großen Schritten. Und auch, wenn wir für den Winter schon tolle Pläne geschmiedet haben: Stockbrot mit Käsefondue am Lagerfeuer (aka Feuerschale), Kesselgulasch überm Schwenkgrill und Glühwein an kalten Wintertagen, so ist es doch traurig, dass diese Zeit nun vorbei ist.

Für das letzte „Sommergrillen“, das nun auch schon einige Wochen her ist, wollte ich unbedingt ein Monkey Bread zubereiten. Das habe ich schon auf vielen Blogs gesehen und seit dem stand es auf meiner To Do Liste. Ich habe mich für eine mediterrane Variante entschieden: Tomaten und Mozzarella für die Füllung und Salbeibutter für aussen drum. Diese Variante schmeckt auch im Winter. Wäre das nicht eine Idee für ein Silvester Buffet?

Das Ergebnis überzeugt: es schmeckt toll, man kann sich die einzelnen Brotstückchen einfach abreissen und entweder pur genießen oder in leckere Saucen dippen.

Wer sich den Aufwand mit dem Füllen sparen will – kein Problem. Auch ohne Füllung ist das Monkey Bread köstlich – ich habe ein paar Teigkugeln ohne Füllung zubereitet um das auszuprobieren: lecker! Ich würde aber dann den Teig einfach etwas mit Kräutern und/oder Gewürzen pimpen. Ich finde das Monkey Bread eine tolle Idee für eine Party, weil man kein Messer braucht und sich ganz einfach mit einer Hand ein Stückchen Brot abreissen kann.

Mediterranes Monkey Bread

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei (L)
  • 120 ml Milch
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe

Für die Füllung:

  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 6 Mini Mozzarella

Für die Salbeibutter:

  • 80 g Butter
  • 3 EL gehackter frischer Salbei (alternativ getrocknet)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt ein Monkey Bread für eine Standard Gugelhupfform.

Teig zubereiten

  • Erwärmt die Milch und das Wasser und löst den Zucker und die Hefe darin auf. Lasst die Mischung solange stehen, bis sich Schaum auf der Oberfläche bildet – ein Indiz für eine aktive Hefe.
  • Gebt alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel und verknetet grüdnlich und sorgfältig zu einem glatten Teig.
  • Lasst den Teig nun für mind. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
  • Tipp Ich fülle gerne meine Spüle mit heißem Wasser und stelle die Schüssel mit dem Teig dort hinein.

Salbeibutter zubereiten

  • Gebt alle Zutaten für die Salbeibutter in ein kleines Töpfchen und schmelzt die Butter. Stellt die flüssige Butter beiseite.

Monkey Bread füllen

  • Schneidet die getrockneten Tomaten in feine Würfel und schneidet jede Mini Mozzarella Kugel in 6 gleichgroße Teile.
  • Teilt den Teig auf ca. 24 kleine Kugeln auf, rollt diese zu kleine Fladen aus und füllt mit etwas Tomaten, einem Stück Mozzarella und verschließt anschließend den Teig. Rollt zu einer Kugel, zieht diese durch die Salbeibutter und legt die Kugel in die Gugelhupfform.
  • Verfahrt so, bis der Teig und die Füllugnen aufgebraucth sind. Achtet darauf, wirklich jede Teigkugel mit Kräuterbutter zu ummanteln.
  • Die übrige Kräuterbutter gießt ihr einfach zusätzlich in die Form.
  • Lasst das Monkey Bread nun nochmals für mind. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Das Volumen sollte sich dabei nochmals nahezu verdoppeln.

Monkey Bread backen

  • Heizt den Ofen auf 170°C Umluft vor und backt das Monkeybread darin für 35 Minuten.
  • Am Besten serviert ihr das Monkeybread noch warm.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Lust auf noch mehr Brot Rezepte?

TEILEN MIT:
FacebookPinterestWhatsAppFlipboard

Schreibe einen Kommentar