Karottensalat mit Petersilie vegan einfach Beilage Salat Möhren Karotten Zwiebeln Vinaigrette Winter vegan vegetarisch veggie gesund

Karottensalat

Einer der Vorsätze fürs Jahr 2020 war: das Verarbeiten von Lebensmitteln, mit denen ich auf Kriegsfuß stehe. Heute: die Karotte. Im Sommer, frisch aus der Erde geholt könnte ich mich reinlegen. Klar, wer nicht. Aber was ich nie mochte war Karottensalat – warum? Keine Ahnung. Vielleicht waren mir Karotten dafür immer zu süß oder ich mochte sie einfach gekocht nicht gerne. Aber vor einigen Wochen habe ich das erste Mal einen Karottensalat in meinem Bioladen aus der Frischetheke gekauft. Was mich da genau geritten hat, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Aber: ich war überascht, wie lecker der war. Entschluss gefasst: so einen Karottensalat muss ich auch kochen.

Gesagt, getan. Ich hobelte also Möhren, würfelte Zwiebeln und hackte Petersilie. Mit einer einfachen Vinaigrette aus Öl, Essig, Salz, Zucker und Pfeffer wird so ganz einfach ein köstlicher Salat aus dem Gemüse, das ich so lange stiefmütterlich behandelt habe.

Ganz ganz wichtig, bei Salaten in die „rohe“ Zwiebeln kommen sollen: Blanchieren oder anderweiteig garen. Ich hasse nichts mehr als auf rohe Zwiebeln zu beissen. Den Geschmack kann man nämlich auch anders in den Salat bringen, ohne dass man im Anschluss stundenlang die Zwiebel schmeckt.

Karottensalat
Kalorien: 150kcal

Zutaten

  • 1,5 kg Karotten
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie

Für die Vinaigrette:

  • 200 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Distelöl)
  • 150 ml Balsamico Bianco
  • 1 EL Zucker (gestrichen)
  • 1 bis 1,5 EL Salz (gestrichen)
  • 1/2 EL weißer Pfeffer

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt ca. 10 Portionen. Im Kühlschrank hält sich der Salat gut 3 Tage.
  • Verrührt die Zutaten für die Vinaigrette in einer großen Schüssel miteinander.
  • Würfelt die Zwiebeln fein und blanchiert auch diese. So verlieren die Zwiebeln ihren scharfen Geschmack und geben trotzdem Würze in die Vinaigrette. Gebt sie abgetropft und noch heiß direkt in die Vinaigrette. Hackt die Petersilie grob und rührt diese ebenfalls unter.
  • Schält die Karotten und hobelt diese mit einem >> V-Hobel* in Scheiben. Blanchiert diese im Salzwasser für ein paar Minuten, sodass diese noch bissfest sind und gebt sie direkt in eine große Schüssel und mariniert mit der Vinaigrette. Nun muss der Karottensalat mindestens 1 Stunde durchziehen. Und dann kann auch schon gegessen werden.
  • Tipp Wenn ihr dem Salat eine asiatische Note geben wollt, dann verwendet doch einfach Limettensaft statt Essig und Koriander statt Petersilie. Ein paar Chiliringe und Sesam mit hinein und fertig. Eine leckere asiatische Variante des klassischen Karottensalates.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision und kann damit die Kosten für meinen Blog, wie z.B. Serverkosten, decken. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Danke für deine Unsterstützung.

Lust auf Karotten?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar