Ostern Feiertag Osterlamm Traditionelles Rezept Kuchen Zitrone Vanille

Osterlamm

Eine Woche vor Ostern und ich habe einen echten Klassiker für Euch: das Osterlamm. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin an diesem Gebäck schon fast verzweifelt. Denn ich hab es bisher einfach nie geschafft, das Osterlamm in einem Stück aus der Form zu kriegen.

Aber ich bin dran geblieben. Und es hat sich gelohnt: endlich habe ich es geschafft und ich habe die perfekte Strategie um das Osterlamm oder auch andere formschöne Gebäcke aus der Form zu bekommen. Und nein, es sind keine Semmelbrösel. Denn diese mag ich einfach nicht. Ich mag die Optik und auch den Geschmack von den Bröseln an einem Kuchen einfach gar nicht, also mache ich einfach mit Nüssen.

Osterrezepte 2020

Habt ihr Lust auf noch mehr leckere Rezepte zu Ostern? Ihr möchtet einen >> Hefezopf oder ein klassisches >> Osterbrot backen? Oder dann doch lieber ein >> Osterlamm oder was mit Karotten? Egal, alle meine leckeren Rezepte zum Thema Ostern habe ich euch hier zusammengestellt >> Osterrezepte 2020

Backform für das Osterlamm

Mein Lamm backe ich in einer klassischen >> Lammform von Zenker*. Denn das Lamm für das Osternest darf an Ostern einfach nicht fehlen. Meine Oma hat immer einen ganz einfachen und klassischen Rührteig zubereitet und neben dem Osterlamm auch immer einen Osterhasen gebacken. Ich bestäube beide Gebäcke zum Osterfest nur mit etwas Puderzucker. Aber natürlich könnt ihr auch mit Schokolade glasieren und dann z.B. noch zusätzlich mit Kokosrapsel bestreuen. Die Backform selbst muss man gut einfetten und am Besten mit Haselnüssen oder gemahlenen Mandeln ausstreuen. So bleibt nix kleben und das Gebäck kommt nach der Zeit im Backofen auch im Ganzen aus der Lammform.

Warum backt man eigentlich ein Lamm zu Ostern? Das Lamm ist das Zeichen der Auferstehung Gottes. Ein Symbol für die Christenheit. Und am Ostersonntag schmeckt so ein Osterlamm auch super gut zum Osterbrunch.

7 auf einen Streich – Osterrezepte von Foodbloggern

Aber was hat es denn nun mit den 7 auf einen Streich auf sich? Wir sind 7 begeisterte Foodblogger die Elena von heute gibt es aufgerufen hat, um sich 7 tolle Rezepte für Euch auszudenken – von süß bis herzhaft.

Elena von heute gibt es bringt euch Eierlikör Panna Cotta

Ina von Ina Is(s)t hat Carrot Cake Cupcakes für Euch

Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte backt Hot Cross Buns

Tobi der Kuchenbäcker hat einen Wachteleier Salat kreiert

Corinna von Schüsselglück kredenzt Das perfekte Rührei

Graziella von Graziellas Foodblog serviert Hornazo

Ostern Feiertag Osterlamm Traditionelles Rezept Kuchen Zitrone Vanille
Osterlamm
Kalorien: 600kcal

Zutaten

  • 80 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 35 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 40 g blanchierte gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  • Schlagt den Zucker mit den Eiern in einer Schüssel schaumig. Gebt dann die restlichen Zutaten hinzu und verrührt alles zu einem glatten Teig.
  • Fettet die Form für das Osterlamm gut ein und streut ausserdem gemahlene Mandeln in die Form.
  • Backt das Osterlamm bei 160°C Umluft für 30 Minuten im Backofen. Nachdem es abgekühlt ist, könnt ihr es vorsichtig aus der Form lösen. Dazu die beiden Lammform Hälften vorsichtig vom Kuchen abziehen.
  • Dann noch mit Puderzucker bestäuben und fertig.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Noch mehr Osterrezepte:

Teile diesen Beitrag:

7 Kommentare

  1. Elena (heute gibt es...)

    Liebe Tina,
    ich konnte an diesem Gericht noch gar nicht verzweifeln, weil ich mich aus Angst das Lamm kaputt zu machen einfach nicht daran getraut habe. Auch ich finde die Variante mit den Mandeln um einiges besser als mit Semmelbrösel! Danke dir für den Tipp 🙂

    Schönen Sonntag
    Elena

    1. Tina

      Liebe Elena,

      ich weiß genau, was Du meinst. Manchmal hat man regelrecht Angst vor einem Gericht. Und wie ich ja schon erzählte, hat es bei mir auch nicht geklappt, bis ich den idealen Teig gefunden hatte, der nicht dem Rezept entsprach, das auf der Form aufgedruckt war.

      Viele liebe Grüße und Danke Dir für deine tolle Idee mit dem Osterbrunch.

      Tina

  2. graziellasfoodblog

    Hallo liebe Tina,

    dein Osterlämmchen sieht einfach perfekt aus! Es war bestimmt super saftig und ich hätte gerne ein Stückchen probiert. Vielleicht backst du mir ja zum nächsten Wiedersehen mal eines, auch wenn kein Ostern mehr ist 😉

    Liebe Grüße,
    Graziella

    1. Tina

      Hallo liebe Graziella,

      Deal – beim nächsten Wiedersehen bringe ich Dir ein Lämmchen mit. Kann ich das dann gegen ein Stück vom Hornazo tauschen?!

      Liebe Grüße,
      TIna

Schreibe einen Kommentar